| 13.02 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Traditionsklub (115), frisch verlassen, sucht

Wer folgt auf Lucien Favre?
Wer folgt auf Lucien Favre? FOTO: dpa, Steffen Schmidt
Mönchengladbach. Borussia Mönchengladbach hatte über 15 Jahre eine zuverlässige Routine entwickelt, wenn es darum ging, einen neuen Trainer zu finden. Doch dann kam Lucien Favre und blieb so lange wie keiner seit Jupp Heynckes in den 80ern. Wer könnte auf den Schweizer folgen und wer auf keinen Fall? Von Jannik Sorgatz
 

Das Anforderungsprofil hat sich gewandelt, seitdem die typischen Mechanismen bei Borussia zum letzten Mal in Gang gesetzt wurden. Als Michael Frontzeck im Februar 2011 gehen musste, wurde ein Trainer gesucht, der die Rettung noch schaffen, aber im schlechtesten Fall auch den Neuanfang in der 2. Bundesliga bewältigen könnte. Nun sucht der Klub zum ersten Mal seit einer gefühlten Ewigkeit einen Coach, der den VfL zurück in die Favre-Gefilde führt und auf dem Weg dorthin die aktuelle Krise beendet. "Es ist schwer", würde wohl Favres Urteil lauten.

Borussia kann groß denken, Borussia kann um die Ecke denken, Borussia kann auf einen jungen Trainer setzen oder auf einen erfahrenen. Der Blick ins Ausland lohnt sich zumindest, wenn der Kandidat ausreichende Deutschkenntnisse mitbringt. Momentan erscheint es leichter, die Namen zu nennen, die nicht denkbar sind.

Hier ist unsere Liste mit potenziellen Favre-Nachfolgern und einigen, die es nicht werden.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach sucht den Nachfolger von Lucien Favre


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.