| 09.06 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Die U23 dreht das "kleine" Derby nach dem Seitenwechsel

Borussia Mönchengladbach: Die U23 dreht das "kleine" Derby nach dem Seitenwechsel
Jubel nach Thomas Kraus' Treffer zum 2:1. FOTO: Dieter Wiechmann
Mönchengladbach. Marlon Ritter erzielt zunächst den wichtigen Ausgleich, dann handelt er sich eine Ampelkarte ein und fehlt im nächsten Spiel. Von Sascha Köppen

Mit einer Steigerung nach der Pause hat Borussias U23 gestern aus einem 0:1 im kleinen Derby gegen den 1. FC Köln II noch einen 2:1-Sieg gemacht. Damit wahrt das Team von Arie van Lent zumindest eine kleine Restchance auf den Aufstieg.

Die Partie im Grenzlandstadion begann nicht gut. "Wir hatten keine gute Ordnung, auch die Laufbereitschaft war nicht optimal. Und das 0:1 war die Folge davon, wie wir aufgetreten sind", sagte van Lent, der vor der Führung vom Maurice Exslager (16.) bereits eine gute Möglichkeit der Domstädter sah. "Ab der 30. Minute haben wir uns allmählich gefangen. Dann konnte man immer mehr sehen, dass die Jungs endlich wieder gewinnen wollten. Drei Spiele ohne Sieg wären schon eine Negativ-Serie gewesen, das wollten wir verhindern."

Nach der Pause legten die Borussen dann noch einen Zahn zu, und die Umstellung auf einen "Sechser" nach einer Stunde wirkte sich letztlich aus. "Bilal Sezer hat dann den Job für Tsiy William Ndenge und Nils Rütten übernommen, und gleich mit seinem ersten Pass setzte er Marlon Ritter perfekt ein", schilderte van Lent die Situation, die Ritter seinen 21. Saisontreffer zum 1:1 einbrachte.

Wenig später wäre der Torgarant fast zum tragischen Helden geworden. "Da musste er nach einem Fehlpass von Tim Knipping seinen Gegenspieler festhalten", sagte der Coach. Und da Ritter bereits Gelb hatte, sah er die Ampelkarte (80.) und wird am Freitag bei Viktoria Köln fehlen. Doch davon ließen sich die Borussen nicht mehr beirren. Nach einem Freistoß von Christopher Lenz köpfte Thomas Kraus den Ball zum Sieg über die Linie (84.). "Sicher war das am Ende etwas glücklich. Aber es war auch der Lohn für den Willen, den wir gezeigt haben", befand van Lent.

Bitter wäre, wenn Freitag neben dem gesperrten Marlon Ritter in Giuseppe Pisano ein weiterer Offensivmann ausfallen würde. "Er hat einen Tritt gegen die Hüfte bekommen und musste raus. Es wird sicher sehr eng", so van Lent.

Borussia U23: Kompalla - Berauer, Knipping, Stang, Lenz - Ndenge (61. Rodriguez), Rütten (61. Sezer) - Kraus, Sow, Ritter - Pisano (79. Rizzo).
Tore: 0:1 Exslager (16.), 1:1 Ritter (63.), 2:1 Kraus (84.).
Gelb-Rote Karte: Ritter (80.). Zuschauer: 377.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Die U23 dreht das "kleine" Derby nach dem Seitenwechsel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.