| 15.27 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Hahn: Spaß gehört zur Vorbereitung dazu

Borussia setzt im Training auf Stabililtät
Borussia setzt im Training auf Stabililtät FOTO: Dirk Päffgen
Mönchengladbach. Die Aussicht auf ein Trainingslager gehört für Fußballprofis zum wiederkehrenden Alltag, aber grenzenlose Euphorie setzt sie deswegen in der Regel trotzdem nicht frei. Schließlich bedeutet ein Trainingslager, gerade im Sommer, immer auch hartes Arbeiten und eine Woche fern der Familie – so wie für Borussia ab kommenden Montag am Tegernsee. Umso wichtiger also, dass der Spaß in diesen Tagen nicht zu kurz kommt, findet André Hahn. Von Stefan Klüttermann

"Klar, wir wollen am Tegernsee hart arbeiten, wir wollen sehr akribisch arbeiten. Schließlich geht es um den Grundstein für die Saison. Aber auch letztes Jahr war es schon sehr spaßig im Trainingslager, und ich hoffe auch, dass wir nächste Woche wieder jede Menge Spaß reinkriegen. Denn neben dem ganzen notwendigen Ernst gehört Spaß einfach auch dazu", sagte der 24-Jährige nach dem Training am Mittwochvormittag.

Drmic trainiert erstmals mit der Borussia FOTO: Dieter Wiechmann

Und so regiert bei aller Vorfreude und bei allem Tatendrang mit Blick auf die Premierensaison bei Borussia dieser Tage eine spürbare Lockerheit in den Einheiten. "Es wäre ein großer Fehler, wenn wir uns deswegen einen Riesen-Druck machen würden. Wir wissen, was wir für eine Qualität im Kader haben, wir standen ja nicht umsonst auf dem dritten Rang", sagt Hahn.

Wie groß Euphorie und Vorfreude im Borussen-Land angesichts der kommenden Aufgaben sind, erleben die Profis gerade jetzt in den Ferien zweimal täglich beim Autogramme-Marathon nach den Einheiten. Und wer wie Hahn schon ein Jahr Borussia hinter sich hat, für den stellt sich zwangsläufig die Frage, ob die generelle Begeisterung rund um den Verein überhaupt noch eine Stufe höher zu stellen ist. "Nein, eigentlich ist das kaum vorstellbar. Aber ich hoffe es trotzdem, weil es einfach großartig ist, was hier los ist", sagt er und lächelt.

Fotos: Borussia gewinnt erstes Testspiel gegen Koblenz FOTO: Dirk Päffgen

Nach einer für ihn persönlich nicht zufrieden stellenden Rückrunde will Hahn in der Vorbereitung angreifen, will sich so präsentieren, dass Trainer Lucien Favre nicht an ihm vorbeikommt – und sei es als Spieler im Sturmzentrum. "Ich bin sehr flexibel einsetzbar, ich hab früher schon als Stürmer agiert, erst dann wurde dich für den Flügel umfunktioniert. Insofern ist es keine ungewohnte Position für mich. Wenn der Trainer mir dort das Vertrauen schenkt, dann nehme ich das sehr gerne an", sagt er.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Hahn: Spaß gehört zur Vorbereitung dazu


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.