| 10.27 Uhr

Ausschreitungen im Londoner Derby
West Ham will 200 Fans rauswerfen

Schwere Ausschreitungen überschatten Londoner Derby
Schwere Ausschreitungen überschatten Londoner Derby FOTO: rtr, gb
Der englische Erstligist West Ham United will nach den Ausschreitungen während des Ligapokalspiels gegen den FC Chelsea (2:1) am Mittwochabend bis zu 200 Fans ausschließen.

Der Verein untersucht nach eigenen Angaben diese Zahl an Fällen von Fehlverhalten. Sollte sich ein Anhänger als schuldig erweisen, drohe ihm eine lebenslange Sperre für Heimspiele der Hammers, mindestens aber ein Ausschluss bis zum Saisonende, hieß es von Klubseite.

Beim Londoner Derby hatten Hammers-Fans im Olympiastadion gegen Spielende den Chelsea-Anhang attackiert. Herausgerissene Stühle wurden dabei ebenso als Wurfgeschosse benutzt wie Flaschen oder Münzen.

Die innerhalb kürzester Zeit herbeigeeilten Sicherheitskräfte konnten eine Eskalation gerade noch verhindern. Wegen ähnlicher Vorfälle seit dem Umzug in das neue Stadion zu Saisonbeginn hat West Ham bereits 23 Fans ausgeschlossen.

(seeg/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ausschreitungen in London: West Ham will 200 Fans ausschließen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.