| 10.53 Uhr

Chelsea in der Krise
Mourinho: "Spieler haben meine Arbeit verraten"

Fotos: Chelsea-Leistung macht Mourinho fassungslos
Fotos: Chelsea-Leistung macht Mourinho fassungslos FOTO: ap
London. Nach dem Absturz des FC Chelsea sucht Trainer Jose Mourinho die Schuld bei seinen Spielern. Von denen fühlt sich der Portugiese um die Früchte seiner Arbeit gebracht. 

"Ich fühle mich, als wäre meine Arbeit von meinen Spielern verraten worden", sagte der Coach nach dem 1:2 bei Überraschungs-Tabellenführer Leicester City am Montagabend. Chelsea hat in der laufenden Saison neun von sechzehn Spielen verloren. Der Meister befindet sich mitten im Abstiegskampf, nur ein Punkt trennt die "Blues" noch von der Gefahrenzone.

Davon will Mourinho aber nichts wissen. "Ich akzeptiere nicht, dass wir im Abstiegskampf sind", sagte Mourinho. Die erneute Qualifikation für die Champions League werde sein Team zwar nicht schaffen, einen Platz in der Europa League hält Mourinho aber weiter für möglich.

In den englischen Medien sorgt Mourinhos Reaktion für Hohn und Spott. Der "Mirror" bietet auf seiner Website sogar einen "Random Mourinho Excuse Generator" an, bei dem der Star-Coach für diverse Probleme die passende Ausrede präsentiert.

Leicesters Shootingstar Jamie Vardy (34.) hatte die Hausherren um Ex-Nationalspieler Robert Huth in Führung gebracht. Für den 28-Jährigen war es das 15. Saisontor, in zwölf der vergangenen 13 Ligaspielen hat Vardy getroffen. Riyad Mahrez (48.) erhöhte mit seinem elften Saisontreffer, Loic Remy (77.) gelang nur noch der Anschlusstreffer für Chelsea.

 

 

(areh/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jose Mourinho: Trainer des FC Chelsea gibt Spielern die Schuld


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.