| 09.07 Uhr

Randale in Rotterdam
Polizei nimmt mehr als 100 Feyenoord-Fans fest

Polizei nimmt mehr als 100 Fans von Feyenoord Rotterdam fest
Ein Polizeiauto steht in der Rotterdamer Innenstadt. FOTO: afp
Die Polizei in Rotterdam hat mehr als 100 Fans des Fußball-Erstligisten Feyenoord festgenommen. Die Anhänger hatten nach dem 0:3 (0:0) im Derby gegen Excelsior im Stadtzentrum der Hafenstadt randaliert.

Sie warfen Absperrgitter, Stühle, Feuerwerkskörper und Bierdosen auf die Polizei. Diese setzte Wasserwerfer ein.

Rotterdams Bürgermeister Ahmet Aboutaleb schloss nicht aus, dass nach der Analyse von Videoaufnahmen noch mehr Verhaftungen folgen könnten. Gegen die Randalierer sollen unter anderem Stadionverbote in Rotterdam ausgesprochen werden.

Feyenoord hätte sich mit einem Sieg die erste Meisterschaft seit 1999 sichern können. Vor dem letzten Saisonspiel am kommenden Wochenende gegen Heracles Almelo hat das Team von Trainer Giovanni van Bronckhorst nur noch einen Zähler Vorsprung auf Ajax Amsterdam.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Polizei nimmt mehr als 100 Fans von Feyenoord Rotterdam fest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.