| 16.59 Uhr

Handball
Buxtehuderinnen reisen mit "mulmigem Gefühl" nach Paris

Hamburg. Die Bundesliga-Handballerinnen des Buxtehuder SV gehen davon aus, dass ihr Rückspiel im europäischen Pokalsieger-Wettbewerb gegen Issy Paris Hand stattfindet. Die große Vorfreude auf die Partie am Sonntag (16 Uhr) sei durch die Terroranschläge in der französischen Hauptstadt aber vergangen, sagte Manager Peter Prior am Donnerstag: "Jeder von uns geht mit einem mulmigen Gefühl auf die Reise. Bei den Spielerinnen ist eine Verunsicherung zu spüren." Der Sport trete bei dem Drittrundenduell zwischen dem deutschen und französischen Vizemeister (Hinspiel: 26:28) in den Hintergrund. "Vielleicht gelingt es uns Flagge zu zeigen, dass der Sport gerade in Krisenzeiten länderübergreifend eine Brücke schlagen kann", meinte Prior.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Buxtehuderinnen reisen mit "mulmigem Gefühl" nach Paris


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.