| 12.05 Uhr

Früherer Handballmeister
HSG Wallau/Massenheim droht Absturz in die C-Liga

HSG Wallau/Massenheim droht Absturz in die C-Liga
Wallau/Massenheim hat schon sportlich bessere Zeiten erlebt. FOTO: AP, AP
Wallau. Dem früheren deutschen Meister und Europapokalsieger HSG Wallau/Massenheim droht der tiefe Fall in die Handball-C-Liga. Der ohnehin schon in die Bezirksliga A abgestürzte Verein habe während der kompletten Saisonvorbereitung nur mit vier Spielern trainiert.

Das berichtet der "Wiesbadener Kurier". "Mit einer Rumpftruppe die Spielzeit aufzunehmen, käme einem Himmelfahrtskommando gleich. Dann ziehen wir uns lieber gleich zurück", sagte der HSG-Sprecher Stefan Ullrich der Zeitung.

Deutscher Meister 1992 und 1993

Unter dem Namen SG Wallau/Massenheim gewann der Verein 1992 und 1993 die deutsche Meisterschaft, 1993 und 1994 den DHB-Pokal sowie 1992 den IHF-Pokal. Zu dieser Zeit standen bei den Wallauern bekannte Namen wie Heiner Brand als Trainer oder Martin Schwalb als Spieler unter Vertrag. Seit mehr als zehn Jahren geht es mit dem Verein jedoch bergab. 2005 folgte der Rückzug aus der Bundesliga, 2014 eine zweite Insolvenz. Über den neuesten Rückschlag sagte Trainer Ralph Gaßmann dem "Wiesbadener Kurier": "Das ist eine Katastrophe."

Der Traditionsklub aus dem Taunus hat jetzt drei Möglichkeiten: Er findet kurzfristig noch acht oder neun Spieler, um wie geplant in der Bezirksliga antreten zu können. Er zieht sich in die C-Liga zurück. Oder geht eine Kooperation mit einem Verein aus der Region ein, in die die Wallauer ihre gute Jugendarbeit einbringen könnten. Denn die A-Jugend der HSG Wallau/Massenheim spielt in der Bundesliga.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

HSG Wallau/Massenheim droht Absturz in die C-Liga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.