| 18.45 Uhr

Kampf um Bronze
Ringerin Niemesch erreicht Hoffnungsrunde

Rio de Janeiro. Ringerin Luisa Niemesch hat ihren Erstrundenkampf beim olympischen Turnier in Rio verloren, darf aber in der Hoffnungsrunde um den Einzug ins kleine Finale um Bronze kämpfen. Die 20-jährige Olympia-Debütantin vom SV Germania Weingarten unterlag am Mittwoch in der Kategorie bis 58 Kilogramm der Russin Valeria Scholobowa Koblowa mit 0:9. Doch die Russin zog dann mit einem 4:1 gegen die Kirgisin Alsuluu Tinibekow ins Finale ein, so dass Niemesch im Wettbewerb um Bronze bleibt.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kampf um Bronze: Ringerin Niemesch erreicht Hoffnungsrunde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.