| 14.38 Uhr

Vuelte e Espana
Teambus von irischem Rad-Team angezündet

Vuelta a Espana: Teambus von irischem Rad-Team angezündet
FOTO: Screenshot Twitter/Aqua Blue Sports
Motril. Bei der Vuelta a Espana ist ein Brandanschlag auf den Teambus der irischen Mannschaft Aqua Blue Sport verübt worden. Der Bus brannte völlig aus, verletzt wurde zum Glück niemand.

Auf den Bus des Rad-Teams "Aqua Blue Sport" ist in der Nacht zum Donnerstag vor dem Start der 12. Vuelta-Etappe in Motril ein Brandanschlag verübt worden. Das teilte die mit einer Wildcard ins Rennen gekommene, irische ProContinental-Mannschaft via Twitter mit.

Der Bus sei komplett zerstört, es sei niemand verletzt worden. "Die Polizei hat einen Verdächtigen festgenommen", schrieb der Vuelta-Neuling. Die in der Nähe am Straßenrand geparkten Busse der deutschen Bora-hansgrohe-Mannschaft waren nicht in Mitleidenschaft gezogen worden.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vuelta a Espana: Teambus von irischem Rad-Team angezündet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.