André Schürrle - alle aktuellen Informationen
André Schürrle - alle aktuellen Informationen FOTO: dpa, pst fux
André Schürrle
Borussia Dortmund

Reus-Comeback verschiebt sich erneut

Das Comeback von Marco Reus beim Bundesligisten Borussia Dortmund lässt weiter auf sich warten. Der Nationalspieler macht nach einem Faserriss zwar Fortschritte, ist aber noch keine Option für das Heimspiel am Dienstag (20 Uhr/Live-Ticker) gegen den Hamburger SV. "Marco ist im Moment sehr optimistisch. Aber bei ihm ist weiter Vorsicht geboten", sagte Thomas Tuchel am Montag. Der BVB-Coach sehnt die Rückkehr des 27-Jährigen herbei: "Ich weiß noch nicht, wie wir das guten Gewissens hinbekommen können. Wenn es nicht April wäre, würde ich sagen: langsam. Aber er ist so unglaublich wichtig für uns." Neben Reus muss der Coach im Duell mit dem HSV auf die verletzten Weltmeister André Schürrle und Erik Durm verzichten. Zudem ist der Einsatz von Marcel Schmelzer und Julian Weigl ungewiss. "Wir haben ein paar Baustellen", klagte Tuchel. Für den gesperrten Sokratis dürfte Matthias Ginter in die Abwehrkette rücken. mehr

Borussia Dortmund

Schürrle und Durm fallen für Revierderby aus

Ohne die Weltmeister André Schürrle und Erik Durm geht Borussia Dortmund ins Revierderby der Fußball-Bundesliga bei Schalke 04 am Samstag (15.30 Uhr/Sky). "André ist verletzt vom Länderspiel zurückgekommen. Er hat einen heftigen Tritt in die Achillessehne bekommen. Erik hat eine Muskelverletzung aus dem Training mit uns", sagte BVB-Trainer Thomas Tuchel am Freitag. Schürrle hatte beim 4:1 der deutschen Nationalmannschaft gegen Aserbaidschan in Baku am Sonntag zwei Tore erzielt und eines vorbereitet. Ohnehin fehlen dem BVB Marco Reus, der im Aufbautraining ist, und der an einer Stoffwechselstörung erkrankte Mario Götze. Dennoch sagte Tuchel: "Wir fahren nach Gelsenkirchen, um zu gewinnen." Der weit bessere Tabellenstand des Liga-Dritten gegenüber Schalke (9.) ist für Tuchel wertlos. "Wer klar vor der anderen Mannschaft steht, wird immer wissen, dass das die andere Mannschaft im Derby nicht interessiert", sagte er: "Ohne Kampf und Bereitschaft kann es nicht funktionieren, weil Schalke sehr körperlich spielt." Die Königsblauen liegen vor dem insgesamt 172. Derby nach Pflichtspielsiegen (149 Duelle) 58:51 vorn. 40 Spiele endeten unentschieden. In der Bundesliga-Ära gibt es Schalke gegen Dortmund zum 89. Mal. Die Bilanz aus Gelsenkirchener Sicht: 32:30 Siege bei 27 Unentschieden. mehr

Thema

André Schürrle