Thema
Ford
Portugal-Rallye

Weltmeister Ogier nimmt Kurs auf vierten Sieg

Sebastien Ogier ist seinem vierten Sieg nacheinander bei der Rallye Portugal ein großes Stück näher gekommen. Der 33-jährige Franzose baute vor dem letzten Abschnitt des vierten WM-Laufs seine Führung im VW Polo R WRC auf 38,1 Sekunden auf den finnischen Vortagessieger Mikko Hirvonen (Ford Fiesta RS WRC) aus. Der Norweger Mads Östberg belegte am Samstag im Citroën DS3 WRC mit einem Rückstand von 1:26,7 Minuten den dritten Platz im Zwischenklassement. Der ehemalige Formel 1-Pilot Robert Kubica aus Polen setzte seine diesjährige Crash-Serie in der Rallye-Weltmeisterschaft auch auf der zweiten Etappe in Portugal fort. Am Freitag musste er wegen eines abgerissenen Vorderrades am Ford Fiesta RS WRC die erste Etappe vorzeitig beenden. Auf der neunten Entscheidung am Samstagmorgen war auch sein dritter Arbeitstag in Portugal nach einem weiteren Unfall ohne Personenschaden vorzeitig zu Ende. mehr

Weltmeister Ogier Dritter

Hirvonen bei Rallye Portugal in Front

Der Finne Mikko Hirvonen hat die Führung nach der ersten Etappe der Rallye Portugal übernommen. Der 33-Jährige lag am Freitag im Ford Fiesta RS WRC nach den sieben Prüfungen des vierten WM-Laufs 3,7 Sekunden vor seinem Markenkollegen Ott Tänak aus Estland im privat eingesetzten Fiesta RS WRC. "Das war wirklich diesmal ein guter Tag für uns, aber wir wissen, dass wir noch einiges verbessern müssen", sagte Hirvonen. Mit einem Rückstand von 6,5 Sekunden beendete der französische Titelverteidiger und WM-Gesamterste Sébastien Ogier im VW Polo R WRC den ersten Tag als Dritter. "Unsere weichen Reifen waren nicht die beste Wahl, aber wir sind dennoch mit unserer Position zufrieden", meinte der dreifache Portugal-Sieger Ogier. Kurz vor dem Tagesziel hatte er noch vor Hirvonen gelegen. Für seinen finnischen Teamkollegen Jari-Matti Latvala war die erste Etappe nach einem Überschlag ohne Personenschaden vorzeitig zu Ende gegangen. Eine Prüfung zuvor schied der ehemalige polnische Formel 1-Pilot Robert Kubica wegen eines abgerissenen Vorderrads am Ford Fiesta aus. mehr

Rallye Portugal

Weltmeister Ogier erobert Führung

Weltmeister Sebastien Ogier hat am ersten Tag der Rallye Portugal direkt die Führung erobert. Der Franzose gewann die erste Wertungsprüfung vor seinen Volkswagen-Kollegen Jari-Matti Latvala (Finnland) und Andreas Mikkelsen (Norwegen). Der vierte Saisonlauf wird am Freitag mit sechs Prüfungen fortgesetzt, der Sieger wird am Sonntag im Algarve-Stadion zwischen Faro und Loule geehrt. Auf den weiteren Plätzen folgten nach 3,27 Kilometern in Sichtweite des Lissaboner Hieronymitenkloster der Belgier Thierry Neuville (Hyundai) und der Brite Kris Meeke (Citroen). Der ehemalige Formel-1-Pilot Robert Kubica aus Polen belegt in seinem Ford Fiesta den achten Platz. mehr

Kevelaer

In Kevelaer: Oldtimer auf Reisen

Automobile Schätzchen mit 30 bis fast 100 Jahren auf dem Buckel begegnen sich bei der Kevelaerer Oldtimer-Ausfahrt auf Augenhöhe. Im 25. Jahr wird die Kevelaerer Oldtimer-Ausfahrt am Samstag, 10. Mai, erneut auf die bewährte Runde geschickt. Dazu gehören neben der Erledigung kleiner Prüfungen aller Piloten auch das gemeinsame Mittagessen bei Mercedes Herbrand in Kevelaer und die gemütliche Kaffeetafel in Uedem an der Hohen Mühle. Oft genug nehmen ganze Familien an dem Event teil. mehr

Autohaus Breuer

Erfolg durch Qualität und gutes Arbeitsklima

Oft wird das Arbeitsklima in Familienunternehmen als besonders angenehm beschrieben – das trifft auch auf Auto Breuer zu. Die meisten Mitarbeiter sind dort 20 und mehr Jahre beschäftigt. Viele haben hier gelernt und werden stetig weitergebildet. Ein Beispiel: Gaby Brock. Sie begann 1981 ihre kaufmännische Ausbildung bei Auto Breuer, anschließend sammelte sie Erfahrung in unterschiedlichen Betrieben, ehe sie zurückkam. Seit nunmehr 22 Jahren laufen alle Fäden bei ihr zusammen. mehr