Ford

Familien-Van mit Feriengefühl

Das fällt auf Es ist wirklich wahr: Bei diesem Wagen kann tatsächlich Urlaubsfeeling aufkommen, nicht zuletzt durch das sommerliche Metallic-Gelb unseres Testwagens. Beim Einsteigen in den Ford Grand Tourneo Connect fühlt man sich wie in einem Wohnmobil. Da möchte man sofort die Koffer packen und gen Süden düsen. Und damit man auch während der Fahrt die Kleinen im Blick hat, ist am Rückspiegel noch ein zusätzlicher, leicht verstellbarer Spiegel angebracht. Der Wagen überzeugt zusätzlich durch sein großes Panoramadach, das zur Serienausstattung gehört. Also bei Nacht ab auf den Rücksitz und die Sterne beobachten. Obwohl der Ford für sieben Personen ausgelegt ist, ist der Platz begrenzt. Bei voller Besetzung ist es schwierig, Koffer und Co. zu verstauen. Für lange Strecken mit Kind und Kegel ist er also weniger geeignet. Mit fünf Personen sieht das schon anders aus: Hintere Sitzreihe herausnehmen und der Wagen bietet mit bis zu 1287 Liter Kofferraumvolumen ausreichend Platz. mehr