Fredi Bobic
Neuer Vertrag oder Trennung

Zukunft von Frankfurts Hradecky offen

Eintracht Frankfurt wird sich im Sommer von Torwart Lukas Hradecky trennen, sollte der finnische Nationalkeeper seinen 2018 auslaufenden Vertrag nicht vorzeitig verlängern. "Wir werden nicht die Möglichkeit haben, Spieler mit einem gewissen Wert ablösefrei gehen zu lassen. Das können wir uns nicht erlauben", sagte Frankfurts Sport-Vorstand Fredi Bobic dazu in einem Interview der "Bild"-Zeitung (Dienstag). Die Hessen haben Hradecky ein aus ihrer Sicht lukratives Angebot für eine Vertragsverlängerung unterbreitet, "das für uns ein Riesen-Ding ist", so Bobic. "Jetzt müssen wir abwarten." Hradecky war im Sommer 2015 von Bröndby IF zur Eintracht gewechselt, für die er seither 63 Bundesligaspiele absolvierte. mehr

Eintracht Frankfurt

Fredi Bobic beendet Thema Schiedsrichter

Sportvorstand Fredi Bobic hat die Schiedsrichter-Debatte bei Eintracht Frankfurt für beendet erklärt. "Wir werden uns zu diesem Thema nicht mehr äußern. Es macht keinen Sinn, sich jede Woche dazu auszulassen. Das habe ich intern vorgegeben", sagte der 45-Jährige der "Bild" (Mittwoch). Die Eintracht hatte sich zuletzt in der Bundesliga mehrfach benachteiligt gesehen. "Ich gebe die Direktive, dass wir uns jetzt auf uns konzentrieren. Thema beendet!", erklärte Bobic vor der Partie der Eintracht an diesem Samstag beim FC Bayern München. Trainer Niko Kovac hatte nach dem 1:2 gegen den SC Freiburg - der vierten Niederlage seiner Mannschaft nacheinander - geklagt: "Ich habe ein bisschen das Gefühl: Wir sind Eintracht Frankfurt, haben viele Gelbe und Rote Karten, da pfeifen wir mal dagegen." Freiburgs Florian Niederlechner hatte am Sonntag den Siegtreffer aus Abseits-Position erzielt. mehr

Bobic in Madrid

Frankfurt will Vallejo weiter von Real ausleihen

Bundesligist Eintracht Frankfurt will den spanischen Innenverteidiger Jesús Valléjo (19) zwei weitere Jahre von Champions-League-Sieger Real Madrid ausleihen. Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic weilte nach Angaben der Tageszeitung AS in der spanischen Hauptstadt und sprach aus diesem Grund mit Real-Geschäftsführer José ngel Sanchez. Dieser konnte allerdings noch kein grünes Licht geben, da die personelle Situation der Königlichen auf der Innenverteidiger-Position ab kommender Saison unklar ist. Europameister Pepé hat nämlich seinen Kontrakt bei Real noch nicht verlängert. Valléjo ist vorläufig bis zum 30. Juni 2017 von den Hessen ausgeliehen. mehr

Thema

Fredi Bobic