HSG Wetzlar
DHB-Pokal

Göppingen und Wetzlar im Viertelfinale

Die Handball-Bundesligisten Frisch Auf Göppingen und HSG Wetzlar haben sich als erste Teams für das Viertelfinale im DHB-Pokal qualifiziert. Göppingen setzte sich beim Ligarivalen HC Erlangen auch dank sieben Treffern des deutschen Nationalspielers Marcel Schiller 28:27 (14:14) durch, Wetzlar gewann beim Bundesliga-Absteiger Bergischer HC ebenfalls mit 28:27 (16:14). Maximilian Holst (9) und Europameister Jannik Kohlbacher (8 Tore) waren die erfolgreichsten Werfer der HSG. Am Mittwoch werden die weiteren sechs Achtelfinalpartien ausgetragen. Unter anderem gastiert Titelverteidiger THW Kiel bei der Überraschungsmannschaft TSV Hannover-Burgdorf (18.30 Uhr/Sky Sport News HD). Um 19.30 Uhr spielt die SG Flensburg-Handewitt gegen den Bundesligazweiten Füchse Berlin. Das Final Four der besten vier Mannschaften steigt am 5. und 6. Mai in Hamburg. mehr

HSG Wetzlar

Norweger Björnsen verlängert Vertrag bis 2021

Der norwegische Rechtsaußen Kristian Björnsen hat seinen Vertrag bei der HSG Wetzlar bis zum 30. Juni 2021 verlängert. Dies teilte der Handball-Erstligist am Donnerstag mit. "Kristians Entscheidung macht uns unheimlich stolz und glücklich", sagte HSG-Geschäftsführer Björn Seipp. "Er ist einer der absoluten Leistungsträger unserer Mannschaft und ein Führungsspieler, ohne ein sogenannter Lautsprecher zu sein." Björnsen war im Sommer 2016 vom schwedischen Meister IFK Kristianstad an die Lahn gewechselt. Er erzielte in der abgelaufenen Saison 123 Tore für die Grün-Weißen und wurde im vergangenen Winter Vizeweltmeister mit der norwegischen Nationalmannschaft. Zudem wurde er ins Allstar-Team der WM 2017 in Frankreich gewählt. "Kristian ist ein Rechtsaußen mit Weltklasse-Format, der natürlich auch einige interessante Offerten hatte", sagte Seipp. mehr

Handball-Bundesliga

Flensburg verpflichtet Torhüter Buric aus Wetzlar

Handball-Bundesligist SG Flensburg-Handewitt verstärkt sich ab der kommenden Saison mit Torhüter Benjamin Buric (26). Der bosnische Nationalkeeper wechselt vom Bundesliga-Konkurrenten HSG Wetzlar zu den Nordlichtern und unterschrieb beim deutschen Vizemeister einen Dreijahresvertrag bis 2021. Dies teilte die SG am Freitag mit. "Mit Benjamin Buric haben wir unsere Kaderplanung auf der Torhüter-Position für die kommenden Jahre ab der nächsten Saison abgeschlossen", sagte Flensburgs Geschäftsführer Dierk Schmäschke: "Ich freue mich sehr, dass wir unser neues Torhüter-Gespann nun beisammen haben und das mit zwei so hochkarätigen und erfolgversprechenden Spielern." Zuvor hatte sich die SG bereits die Dienste von Norwegens Nationaltorhüter Torbj¢rn Bergerud gesichert. mehr

Handball-Bundesliga

Flensburg verpflichtet Torhüter Buric aus Wetzlar

Handball-Bundesligist SG Flensburg-Handewitt verstärkt sich ab der kommenden Saison mit Torhüter Benjamin Buric (26). Der bosnische Nationalkeeper wechselt vom Bundesliga-Konkurrenten HSG Wetzlar zu den Nordlichtern und unterschrieb beim deutschen Vizemeister einen Dreijahresvertrag bis 2021. Dies teilte die SG am Freitag mit. "Mit Benjamin Buric haben wir unsere Kaderplanung auf der Torhüter-Position für die kommenden Jahre ab der nächsten Saison abgeschlossen", sagte Flensburgs Geschäftsführer Dierk Schmäschke: "Ich freue mich sehr, dass wir unser neues Torhüter-Gespann nun beisammen haben und das mit zwei so hochkarätigen und erfolgversprechenden Spielern." Zuvor hatte sich die SG bereits die Dienste von Norwegens Nationaltorhüter Torbj¢rn Bergerud gesichert. mehr

Handball-Bundesliga

Wetzlar verpflichtet slowakischen Handballer Volentics

Handball-Bundesligist HSG Wetzlar hat den slowakischen Nationalspieler Miroslav Volentics verpflichtet. Der Rechtsaußen stand zuletzt beim Zweitligisten TuS Ferndorf unter Vertrag und soll bis zum Saisonende für die HSG auflaufen. Der 31 Jahre alte Handballer soll laut Vereinsmitteilung vom Montagabend möglichst schon am Donnerstag beim Auswärtsspiel gegen den TuS N-Lübbecke zum Kader des Tabellenzehnten gehören. mehr