HSG Wetzlar
Füchse Berlin

Neuzugang Mandalinic kommt sofort

Der kroatische Neuzugang Stipe Mandalinic (25) steht den Füchsen Berlin früher zur Verfügung als erwartet. Der Handball-Bundesligist einigte sich mit dessen Klub RK Zagreb auf einen sofortigen Wechsel, der Nationalspieler wird bereits am Sonntag im Topspiel gegen die HSG Wetzlar für die Füchse auflaufen. Ursprünglich war der Transfer für den Jahreswechsel geplant. "Wir sind sehr froh, dass der Wechsel sofort geklappt hat. Gerade durch die angeschlagenen Spieler macht es für uns Sinn, den Transfer vorzuziehen", sagte Berlins Geschäftsführer Bob Hanning. Mit Blick auf die schweren Spiele jahresübergreifend gegen Wetzlar, Melsungen, die Löwen und Magdeburg werde der Rückraumspieler "eine große Unterstützung für uns sein". Mandalinic ist zurzeit mit 49 Toren zweitbester Werfer der Champions League. Der 1,95 m große Rückraumspieler holte in der Vergangenheit mit Zagreb vier kroatische Meisterschaften und vier Pokalsiege. Mit seinem Heimatland gewann er bei der WM 2013 Bronze. mehr

DHB-Pokal

Füchse gegen Magdeburg live im Free-TV

Die Handball-Bundesliga hat die Anwurfzeiten für das Viertelfinale im DHB-Pokal bekannt gegeben. Den Abschluss bildet am 7. März (19.00 Uhr) die Begegnung zwischen Tabellenführer Füchse Berlin und dem SC Magdeburg, die Sky Sport News HD Uhr im Free-TV zeigt. Die Begegnung zwischen der HSG Wetzlar und dem TVB Stuttgart musste aufgrund einer Hallenbelegung auf den 4. März vorgezogen werden. Am 6. März empfängt der deutsche Meister Rhein-Neckar Löwen den SC DHfK Leipzig, die TSV Hannover-Burgdorf hat Frisch Auf Göppingen zu Gast. Das Final Four findet am 5. und 6. Mai in Hamburg statt.  mehr

Trotz Barth-Show

DHB-Viertelfinale doch in Wetzlar

Handball-Bundesligist HSG Wetzlar hat einen Ausweichtermin für sein Viertelfinalspiel im DHB-Pokal gefunden. Wie der Bundesligaelfte am Dienstag mitteilte, wird die Partie gegen den Ligakonkurrenten TVB 1898 Stuttgart am 4. März 2018 (15.00) in der eigenen Halle stattfinden. Grund für die Verschiebung waren Veranstaltungen des Comedians Mario Barth an den ursprünglich angesetzten Spielterminen (6./7. März) in der Rittal Arena. Aufgrund der langen Aufbauarbeiten für die Comedy-Show war eine Austragung in der Wetzlarer Halle zunächst ausgeschlossen worden. Nun gab Barth den Sonntagstermin aber doch frei. "Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass hier alle Beteiligten an einem Strang gezogen und die Verlegung dieses Spiels möglich gemacht haben", sagte HSG-Geschäftsführer Björn Seipp. mehr

DHB-Pokal

Göppingen und Wetzlar im Viertelfinale

Die Handball-Bundesligisten Frisch Auf Göppingen und HSG Wetzlar haben sich als erste Teams für das Viertelfinale im DHB-Pokal qualifiziert. Göppingen setzte sich beim Ligarivalen HC Erlangen auch dank sieben Treffern des deutschen Nationalspielers Marcel Schiller 28:27 (14:14) durch, Wetzlar gewann beim Bundesliga-Absteiger Bergischer HC ebenfalls mit 28:27 (16:14). Maximilian Holst (9) und Europameister Jannik Kohlbacher (8 Tore) waren die erfolgreichsten Werfer der HSG. Am Mittwoch werden die weiteren sechs Achtelfinalpartien ausgetragen. Unter anderem gastiert Titelverteidiger THW Kiel bei der Überraschungsmannschaft TSV Hannover-Burgdorf (18.30 Uhr/Sky Sport News HD). Um 19.30 Uhr spielt die SG Flensburg-Handewitt gegen den Bundesligazweiten Füchse Berlin. Das Final Four der besten vier Mannschaften steigt am 5. und 6. Mai in Hamburg. mehr