Jens Hegeler
Bayer Leverkusen

Hertha sammelt in der Fremde fleißig Punkte

Das ist neu Im Sommer verließen in Roy Beerens (FC Reading), Johannes van den Bergh (FC Getafe), Cigerci Tolga (Galatasaray Istanbul) und dem Brasilianer Ronny (vereinslos) mehrere etablierte Bundesliga-Profis den Klub. Neu im Team sind Talent Ondrej Duda (Legia Warschau), Liverpool-Leihspieler Allan sowie Alexander Esswein (FC Augsburg), der bislang den nachhaltigsten Eindruck aller Sommer-Zugänge hinterlassen hat - und zwei Tore zur bisher überaus erfolgreichen Hinrunde beisteuerte. mehr

Transfer

Hegeler wechselt von Hertha BSC zu Bristol City

Jens Hegeler verlässt Bundesligist Hertha BSC und wechselt zum englischen Zweitligisten Bristol City. "Wir bedanken uns bei Jens für seinen Einsatz für Hertha BSC und wünschen ihm viel Erfolg für die neue Herausforderung", wurde Manager Michael Preetz in der Vereinsmitteilung vom Mittwoch zitiert. Hegelers Vertrag bei Hertha BSC wäre ursprünglich noch bis zum 30. Juni 2017 gelaufen. Hegeler war 2014 aus Leverkusen zur Hertha gewechselt, konnte sich aber nie einen Stammplatz erkämpfen. In den 16 Hinrundenspielen stand der 28-Jährige nur zweimal in der Startelf und spielte insgesamt 207 Minuten. In 53 Pflichtspielen erzielte der gebürtige Kölner ein Tor für die Hauptstädter. mehr

Virus

Hertha-Auftakttraining ohne zehn Spieler

Gleich zehn Spieler haben am Dienstag beim Auftakttraining von Hertha BSC im neuen Jahr gefehlt. Mitchell Weiser, Julian Schieber, Alexander Baumjohann und Florian Baak mussten wegen eines Virus passen. Trainer Pal Dardai nahm die Krankheitswelle beim Tabellendritten der Fußball-Bundesliga mit Humor. "Wir haben den Spielern das Siegervirus eingeimpft", sagte der Ungar, fand es aber trotzdem "ein bisschen seltsam, morgens zu kommen und die Leute fallen aus". Zum möglichen Wechsel von Mittelfeldspieler Jens Hegeler zum englischen Zweitligisten Bristol City hielt sich Dardai bedeckt: "Ich kann da nichts weiteres zu sagen. Ob er weiter bei uns ist, muss man schauen." Nach übereinstimmenden Medienberichten absolvierte Hegeler am Montag den Medizincheck beim Tabellen-18., im Gespräch ist eine Ablösesumme von 300 000 Euro. Hegeler war 2014 aus Leverkusen zur Hertha gewechselt, konnte sich aber nie einen Stammplatz erkämpfen. In den 16 Hinrundenspielen stand der 29-Jährige nur zweimal in der Startelf und spielte insgesamt 207 Minuten. Beim Berliner Trainingsauftakt fehlte auch Salomon Kalou, der sich mit der Elfenbeinküste auf den Afrika Cup in Gabun vom 14. Januar bis 5. Februar vorbereitet. Mit Brasiliens U20-Team ist Allan bis Februar unterwegs. Ondrej Duda, Florian Kohls und Arne Maier fehlten nach Verletzungen. Sebastian Langkamp und John Brooks absolvierten nach Muskelproblemen am Ende des Jahres noch ein individuelles Programm. Beide sollen aber im Verlauf der Woche ins Teamtraining einsteigen. mehr

Englischer Zweitligist

Herthas Hegeler vor Wechsel zu Bristol City

Jens Hegeler wird nach übereinstimmenden Medienberichten Hertha BSC verlassen und zum englischen Zweitligisten Bristol City wechseln. Der Mittelfeldspieler absolvierte demnach am Montag den Medizincheck beim Tabellen-18., im Gespräch ist eine Ablösesumme von 300.000 Euro. Eine Bestätigung der beiden Vereine steht noch aus. Der Berliner Fußball-Bundesligist bestreitet am Dienstagnachmittag seinen Trainingsauftakt nach der Weihnachtspause. Hegeler war 2014 aus Leverkusen zur Hertha gewechselt, konnte sich aber nie einen Stammplatz erkämpfen. In den 16 Hinrundenspielen stand der 29-Jährige nur zweimal in der Startelf und spielte insgesamt 207 Minuten. Beim Berliner Trainingsauftakt fehlt Salomon Kalou. Die Offensivkraft bereitet sich mit der Nationalmannschaft der Elfenbeinküste in Abui Dhabi auf den Afrika Cup vor. Beim Turnier in Gabun (14. Januar bis 5. Februar) ist Kalous Team Titelverteidiger. mehr

Vorbereitung

Hertha gewinnt ersten Test gegen Siebtligisten Lübars mit 7:2

Bundesligist Hertha BSC hat am Mittwochabend sein erstes Saison-Vorbereitungsspiel als Gast des Berliner Landesligisten 1. FC Lübars mit 7:2 (2:2) gewonnen. Die Tore für die Herthaner erzielten Jens Hegeler (29./42.), Sebastian Langkamp (48.), Nils Blumberg (68.), Maximilian Mittelstädt (73., 82.) und Kapitän Fabian Lustenberger (84.), der bereits ins Training eingestiegen ist, obwohl ihm als Nationalspieler noch eine Woche Urlaub zusteht. Die Mannschaft von Trainer Pal Dardai tat sich gegen den siebtklassigen Gegner in der ersten Spielhälfte schwer. Gleich zwei Mal lag der Bundesligist in Rückstand, zur Pause lautete der Spielstand nur 2:2. "Die erste Halbzeit war nicht gut, die zweite schon besser", sagte Dardai. "Doch das ist nur die Vorbereitung, wichtig ist das erste Pflichtspiel im August im DFB-Pokal bei Arminia Bielefeld." mehr