Jörg Roßkopf
Tischtennis

Boll und Co. in WM-Vorbereitung weiter ohne Franziska

Nationalspieler Patrick Franziska (Saarbrücken) wird den deutschen Tischtennis-Assen in der Vorbereitung auf die WM in Düsseldorf (29. Mai bis 5. Juni) wegen einer Hüftverletzung noch einige Zeit fehlen. Das bestätigte Bundestrainer Jörg Roßkopf auf SID-Anfrage. "Die Ärzte haben erst einmal einen Riegel vorgeschoben. Er wird noch längere Zeit pausieren müssen. Wir gehen davon aus, dass eine Untersuchung in der kommenden Woche Klarheit bringt, wann er wieder einsteigen kann", sagte Roßkopf. Franziskas Hüftprobleme sind ein neuerlicher Störfaktor in der WM-Vorbereitung des Doppel-Europameisters nach einem gerade erst auskurierten Muskelfaserriss. Wegen seiner momentanen Blessur hatte der 24-Jährige zuletzt schon die beiden Nationalmannschafts-Lehrgänge zu Jahresbeginn in Düsseldorf sowie auch einen Einsatz bei der Pokal-Endrunde am vergangenen Wochenende in Ulm verpasst. mehr

Tischtennis

Boll und Co. in WM-Vorbereitung weiter ohne Franziska

Nationalspieler Patrick Franziska (Saarbrücken) wird den deutschen Tischtennis-Assen in der Vorbereitung auf die WM in Düsseldorf (29. Mai bis 5. Juni) wegen einer Hüftverletzung noch einige Zeit fehlen. Das bestätigte Bundestrainer Jörg Roßkopf auf SID-Anfrage. "Die Ärzte haben erst einmal einen Riegel vorgeschoben. Er wird noch längere Zeit pausieren müssen. Wir gehen davon aus, dass eine Untersuchung in der kommenden Woche Klarheit bringt, wann er wieder einsteigen kann", sagte Roßkopf. Franziskas Hüftprobleme sind ein neuerlicher Störfaktor in der WM-Vorbereitung des Doppel-Europameisters nach einem gerade erst auskurierten Muskelfaserriss. Wegen seiner momentanen Blessur hatte der 24-Jährige zuletzt schon die beiden Nationalmannschafts-Lehrgänge zu Jahresbeginn in Düsseldorf sowie auch einen Einsatz bei der Pokal-Endrunde am vergangenen Wochenende in Ulm verpasst. mehr

Tischtennis-Bundesliga

Roßkopf-Vorstoß für Doppel-Comeback

Im Land der früheren Weltmeister Jörg Roßkopf und Steffen Fetzner diskutieren die Vereine der Tischtennis-Bundesliga (TTBL) über eine Wiedereingliederung des Doppels ins Spielsystem. Einen entsprechenden Bericht des Fachmagazins "tischtennis" vom Freitag bestätigte TTBL-Geschäftsführer Nico Stehle auf SID-Anfrage. Über fünf Jahre nach der Streichung des Doppels aus den Begegnungen der Bundesliga zugunsten des Champions-League-Systems mit maximal fünf Einzeln fällt voraussichtlich auf der Liga-Versammlung am kommenden Freitag in Frankfurt eine Entscheidung. mehr

EM-Qualifikation

Tischtennis-Herren gewinnen 3:0 gegen die Schweiz

Deutschlands Tischtennis-Herren sind mit einem klaren 3:0-Sieg gegen die Schweiz in die EM-Qualifikation gestartet. Im ersten von vier Gruppenspielen punkteten am Dienstagabend in Merseburg Patrick Franziska aus Saarbrücken sowie Benedikt Duda und Ricardo Walther vom Bundesligisten Bergneustadt für das Team des Olympia-Dritten. Bundestrainer Jörg Roßkopf hatte auf seine Top-Asse Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov verzichtet. Dennoch war der Erfolg gegen die klar unterlegenen Schweizer nie gefährdet. Nächster Gegner im Kampf um das Ticket für die Team-EM 2017 in Luxemburg ist am 1. November die Auswahl aus Serbien. mehr