Regensburg
3. Liga

Chemnitz verpasst Sprung an die Spitze

Der Chemnitzer FC hat den Sprung an die Tabellenspitze der 3. Fußball-Liga verpasst. Die Sachsen unterlagen zum Auftakt des 17. Spieltages 0:1 (0:0) bei Preußen Münster und bleiben vorerst auf dem Relegationsplatz. Die Gastgeber feierten unter ihrem neuen Trainer Benno Möhlmann den vierten Sieg in Serie und kletterten auf Platz 14. Jahn Regensburg erlitt dagegen im Kampf um den Klassenerhalt einen weiteren Rückschlag. Der Aufsteiger verlor gegen Rot-Weiß Erfurt 0:1 (0:0) und fiel auf den 14. Rang zurück. Die Gäste aus Thüringen konnten nach drei Spielen in Folge ohne Sieg wieder jubeln und verbesserten sich auf Platz 13. Zudem gewann die SG Sonnenhof Großaspach gegen den SV Wehen Wiesbaden 2:1 (1:1). In Münster sicherte Tobias Warschewski (53.) den Hausherren weitere drei Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Chemnitz agierte bereits ab der 17. Minute nach einer Roten Karte gegen Alexander Bittroff (Notbremse) in Unterzahl. In Großaspach machten Pascal Sohm (9.) und Marlon Krause (88.) den Erfolg der Gastgeber, die auf Platz 12 vorrückten, perfekt. Robert Andrich (13.) traf für die Gäste, die zum siebten Mal in Serie nicht gewinnen konnten und im Tabellenkeller feststecken. Carsten Kammlott gelang in Regensburg in der 62. Minute der Siegtreffer für Erfurt. In der 89. Minute verschoss Andreas Geipl für die Heimmannschaft einen Elfmeter. mehr

Leichtathletik

Krause und Ringer sind Läufer des Jahres

Gesa Felicitas Krause (Frankfurt) und Richard Ringer (Friedrichshafen) sind Deutschlands Läufer des Jahres 2016. Hindernis-Europameisterin Krause und Ringer, EM-Dritter über 5000 m, setzten sich bei der fünften Auflage der vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) und dem Internetportal laufen.de organisierten Wahl durch. Die 24 Jahre alte Krause, im olympischen Finale von Rio in deutscher Rekordzeit Sechste, lag wie im Vorjahr vorne und gewann vor Marathon-Ass Anja Scherl (Regensburg) und Nachwuchshoffnung Konstanze Klosterhalfen (Leverkusen). Ringer, der bei Olympia im Vorlauf nach schwacher Leistung ausgeschieden war, siegte vor den Marathon-Läufern Philipp Pflieger (Regensburg) und Hendrik Pfeiffer (Wattenscheid). mehr

Frauen-Nationalmannschaft

Jones offen für Alushi-Rückkehr nach Babypause

Bundestrainerin Steffi Jones hält Fatmire Alushi (28) die Tür für eine Rückkehr in die Nationalmannschaft offen. "Sie erfreut sich derzeit des Mutterdaseins und hat uns während der Vorbereitung in Bad Gögging kurz besucht. Das hat uns sehr gefreut", sagte Jones im SID-Interview: "Wir werden uns zu gegebener Zeit über ihre Zukunft austauschen und ob sie sich vorstellen kann, noch einmal zu spielen." Vor der Geburt ihres Sohnes Arian im vergangenen November hatte die mit Nürnberg-Profi Enis Alushi verheiratete 79-malige Nationalspielerin angedeutet, ein Comeback in der DFB-Elf anzustreben. "Das würde mich freuen", sagte Jones, die am Samstag (14.15 Uhr/ZDF) in Regensburg gegen Österreich ihr Heimdebüt als Bundestrainerin gibt. Derzeit ist Alushi, Weltmeisterin von 2007 und zweimalige Europameisterin, aber vereinslos und konzentriert sich auf die Mutterrolle. mehr