Regensburg
Marathon

Anja Scherl überrascht bei Comeback mit EM-Norm

Marathonläuferin Anja Scherl hat nach 15 Monaten ein beeindruckendes Comeback gefeiert und als Fünfte in Valencia auch die EM-Norm erfüllt. In 2:28:54 Stunden blieb die 31-Jährige aus Regensburg am Sonntag zum zweiten Mal in ihrer Karriere unter 2:30. Die Olympia-Teilnehmerin von Rio de Janeiro ist damit die vierte deutsche Läuferin, die sich für die Heim-Europameisterschaften in Berlin (6. bis 12. August 2018) empfohlen hat. Die EM-Norm liegt bei 2:32 Stunden; nur drei Marathonläuferinnen können nominiert werden. Scherl hatte vor zwei Jahren beim Hamburg-Marathon mit 2:27:50 Stunden ein Achtungszeichen gesetzt. Aufgrund muskulärer Probleme musste sie in diesem Jahr auf die großen deutschen Herbst-Marathons verzichten. "Eine Verletzung kann auch immer eine Chance sein", sagte Bundestrainerin Katrin Dörre-Heinig nach dem fünften Marathon von Anja Scherl. Den Sieg im Frauen-Rennen sicherte sich die Äthiopierin Aberu Mekuria Zennebe in 2:26:17 Stunden; bei den Männern gewann der Kenianer Sammy Kitwara mit dem Streckenrekord von 2:05:15 Stunden. mehr

Eishockey in der DEL

Straubing Tigers auf unbestimmte Zeit ohne verletzten Zalewski

Die Straubing Tigers müssen für unbestimmte Zeit auf den verletzten Stürmer Steven Zalewski verzichten. Wie der Verein aus der Deutschen Eishockey Liga am Samstag mitteilte, erlitt der 31-Jährige vor zwei Tagen im Heimspiel gegen die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven (1:2) einen Kieferbruch. Zalewski befindet sich derzeit in Regensburg bei Spezialisten in Behandlung und wird demnächst operiert. Die Ausfalldauer des Angreifers sei nicht absehbar. mehr