| 10.19 Uhr

Düsseldorf
Kartellamt prüft Hörbuch-Praxis von Amazon und Apple

Düsseldorf. Das Bundeskartellamt hat Amazon und Apple wegen ihrer Geschäfte mit Hörbüchern ins Visier genommen. Die Behörde eröffnete im Zusammenhang mit dem Vertrieb von Hörbüchern der Amazon-Tochter Audible über Apples Download-Plattform iTunes ein Verwaltungsverfahren. Auslöser sei eine Beschwerde des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels gewesen, die sich gegen verschiedene Verhaltensweisen von Audible wende, unter anderem die exklusive Belieferung an iTunes. "Es muss sichergestellt sein, dass den Hörbuchverlagen für den Absatz ihrer digitalen Hörbücher hinreichende Ausweichalternativen zur Verfügung stehen", sagte Kartellamtspräsident Andreas Mundt.

(rtr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Kartellamt prüft Hörbuch-Praxis von Amazon und Apple


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.