| 13.35 Uhr

Betriebssystem für Router
Fritzbox - das bringt das Update auf FritzOS 6.60

Fritzbox 7490 und 6490 - Update auf Fritz OS 6.60 - die neuen Features
Nutzer des Fritzbox-Routers 7490 können ab sofort auf das neue FritzOS updaten. Für andere Router folgt es später. FOTO: Christoph Schroeter
Düsseldorf. Die Fritzbox-Topmodelle 7490 und 6490 für den Zugang zum Internet bekommen ein Software-Update auf die FritzOS-Version 6.60. Welche Änderungen das Betriebssystem-Update für die beiden Router bringt, erklären wir hier. Von Christoph Schroeter

Während das Update auf FritzOS 6.60 für den DSL-Router 7490 ab sofort bereitsteht, müssen sich Besitzer des Kabelmodells 6490 noch bis zum 1. August gedulden. Andere Modelle werden erfahrungsgemäß später folgen.

Das sind die neuen Features für die Fritzboxen:

Fritzbox 7580 & Co - die neuen Router-Modelle FOTO: dpa, tsn sir
  • Seitdem die Störerhaftung abgeschafft wurde und es somit deutlich problemloser möglich ist, ein WLAN für Kunden und Gäste anzubieten, machen immer mehr Geschäfte - aber auch Privatleute - von dieser Möglichkeit Gebrauch. Mit dem neuen FritzOS bekommen Betreiber nun die Möglichkeit, dem Gastzugang eine Seite vorzuschalten. Dort können Gäste begrüßt, aber auch auf die Nutzungsbedingungen hingewiesen werden. Ferner kann ein Bild oder Logo eingebunden werden.
    Gastnutzer können dann etwa nur noch nach dem Akzeptieren von rechtlichen Hinweisen ins Netz. Der Datenverkehr wird laut Fritzbox-Hersteller AVM getrennt vom Heimnetzwerk behandelt.
  • Verbesserungen gibt es für Nutzer von IP-Telefonie. Hier wurde laut Mitteilung die Sprachqualität durch eine geringere Verzögerung bei der Übertragung deutlich verbessert. Auch der Verbindungsaufbau soll nun schneller über die Bühne gehen. Speziell für Kunden der Deutschen Telekom wurde die Sprachqualität verbessert, wenn gleichzeitig Daten übertragen werden.
  • Ebenfalls für Kunden der Telekom wurde die MagentaCloud (ehemals T-Mediencenter) als Quelle für den Fritz-Mediaserver hinzugefügt.
  • Das Surfen im Internet soll nach dem Update beschleunigt werden, indem die Anfragen bei DNS-Servern optimiert wurden. DNS-Server sind quasi die Adressbücher im Netz. Ruft man beispielsweise www.rp-online.de in seinem Browser auf, leiten diese Server die Anfrage des Nutzers an RP Online weiter. Auch Streamings sollen dadurch spürbar schneller starten.

Das Update auf FritzOS 6.60 kann über das Menü der Fritzbox 7490 ab sofort gestartet werden.

>>>Welche Neuerungen das große Update auf FritzOS 6.5 brachte, lesen Sie hier.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fritzbox 7490 und 6490 - Update auf Fritz OS 6.60 - die neuen Features


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.