| 09.25 Uhr

Extra-Ladegerät benötigt
Neue iPhones - Schnellladung kostet 59 Euro extra

iPhone 8 & iPhone 8 Plus - die Evolution des iPhone 7
iPhone 8 & iPhone 8 Plus - die Evolution des iPhone 7 FOTO: rtr, SL/HB
Cupertino. 50 Prozent Akkuladung mit 30 Minuten Ladung sollen bei Apples neuen iPhones möglich sein. Das hört sich toll an. Doch sollte man die Fußbote lesen. Schnellladung kostet nämlich extra.

Den Akku-Turbo gibt es demnach nicht mit dem mitgelieferten USB-Ladegerät mit fünf Watt Ausgangsleistung. 

Stattdessen sind Apples stärkere USB-C-Ladegeräte nötig. Das geht aus den Fußnoten in den technischen Details der neuen Telefone hervor.

Dort heißt es unter Punkt 9: "...Die Tests wurden von Apple im August 2017 durchgeführt mit Prototypen des iPhone 8, des iPhone 8 Plus und des iPhone X und einem Softwareprototyp sowie Apple USB‑C Power Adapter Zubehör (29W Modell A1540, 61W Modell A1718, 87W Modell A1719)..."

Apple iPhone X - das ist das neue Super-Smartphone FOTO: rtr, SL/HB

Die leistungsstärkere Ladegeräte mit 29, 61 und 87 Watt Ausgangsleistung verkauft Apple als Zubehör. Sie kosten zwischen 59 und 89 Euro.

Besitzer der neueren MacBooks und MacBook Pro können vorhandene Ladegeräte auch für neue iPhones nutzen. Außerdem nötig: Ein USB-C-Kabel mit Lightning-Stecker. Das meterlange Stück kostet 29 Euro, für zwei Meter sind 39 Euro fällig.

(csr/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

iPhone 8 & iPhone X: Schnellladung kostet 59 Euro extra


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.