| 15.40 Uhr

"Nouvelle Vague"-Regisseur
Jacques Rivette mit 87 Jahren gestorben

Paris . Mit Jacques Rivette hat Frankreich einen seiner letzten führenden Köpfe der "Nouvelle Vague"-Filmbewegung verloren. Der Drehbuchautor und Filmkritiker starb am Freitag im Alter von 87 Jahren, wie die französische Zeitung "Le Monde" unter Berufung auf seine Produzentin berichtete. Seiner Nachwelt hinterlässt Rivette rund 30 Filme, von denen einer ungewöhnlicher als der andere ist. Als einen einzigartigen Filmemacher würdigte ihn Frankreichs Staatspräsident François Hollande. Zu Rivettes bekanntesten Filmen zählen "Paris nous appartient", "L'Amour fou", "Die Nonne" und "Die schöne Querulantin". 
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jacques Rivette mit 87 Jahren gestorben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.