| 08.22 Uhr

Oscar-Preisträgerin
Jennifer Lawrence berichtet von erniedrigenden Film-Castings

Jennifer Lawrence berichtet von erniedrigenden Film-Castings
Schauspielerin Jennifer Lawrence. FOTO: afp, nb
Los Angeles. Immer mehr Schauspielerinnen berichten im Zuge des Weinstein-Skandals von sexuellen Erniedrigungen im Filmbusiness - auch Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence.

Zu Beginn ihrer Karriere sei ihr nahegelegt worden, für eine Rolle in kürzester Zeit mehrere Kilo abzunehmen, sagte sie bei einem Event des Magazins "Elle" am Montagabend (Ortszeit).

"Eine Produzentin ließ mich mit etwa fünf anderen, sehr viel dünneren Frauen in einer Reihe nackt aufstellen. Wir standen nebeneinander, nur unsere Geschlechtsteile mit Klebeband bedeckt", sagte die 27-Jährige. "Die Produzentin empfahl mir, die Nacktfotos als Inspiration für meine Diät zu benutzen."

"Ich war gefangen", sagte Lawrence mit Blick auf ihre damalige Machtlosigkeit. "Ich wollte kein Whistle-Blower sein, ich wollte keine beschämende Geschichte, über die in einer Zeitschrift geredet werden würde - ich wollte eine Karriere." Erst als Hollywood-Star habe sie die Kraft gehabt, Nein zu sagen.

Diese Frauen erheben Vorwürfe gegen Harvey Weinstein FOTO: ap

Lawrence rief dazu auf, Missbrauchsvorwürfe ernst zu nehmen und zu verfolgen. "Wir werden zusammen und ab sofort verhindern, dass es weiter solche Verhaltensweisen gibt."

(csr/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jennifer Lawrence berichtet von erniedrigenden Film-Castings


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.