| 15.37 Uhr

"Star Wars"
Neuer Spot zeigt die Macht der dunklen Seite

Übersicht: Das sind die Kino-Highlights 2015
Übersicht: Das sind die Kino-Highlights 2015
Düsseldorf. Disney und J. J. Abrams tun derzeit alles, um die Stimmung und Vorfreude auf den neuen Star-Wars-Film anzuheizen – mit einer Reihe von TV-Spots. Der jüngste konzentriert sich auf die Dunkle Seite der Macht. Von Ludwig Jovanovic

Der Erste Orden als Nachfolger des Imperiums meint es ernst. Verdammt ernst. Das ist der Eindruck, den der neue TV-Spot zu "Das Erwachen der Macht" sofort vermittelt. Düster wird die Brücke der Starkiller-Base – nein, wir wissen auch nicht, was das genau ist – gezeigt. Zu den Klängen des "Imperial March" aus den alten Filmen. Dann setzten ein paar Dialog-Zeilen ein. Vermutlich handelt es sich um ein Gespräch zwischen Supreme Commander Snoke (Andy Serkis), den wir bislang noch nicht gesehen haben, und Kylo Ren (Adam Driver). Etwas sei erwacht, und ob er es gespürt habe, fragt Snoke. Die Sätze kennen wir schon. Dann kommt die Überraschung: Kylo Ren muss sich einer Prüfung stellen. Einer, die selbst er sich noch nie gestellt habe. Nur wenige Sätze, aber sie klingen düster, aber auch überaus entschlossen, alles zu bezwingen, was sich in den Weg stellt.

 

Feuert auf das Ziel, gebt alles, was ihr habt!Wer freut sich auf #DasErwachenDerMacht am 17. Dezember?

Posted by Star Wars on  Donnerstag, 26. November 2015

Untermalt wird das mit Szenen, die den Ersten Orden zeigen. Im Kampf. Aber auch bei einem Massen-Antritt vor einem rötlichen, sturmgepeitschten Himmel. Den Begriff Götterdämmerung wollte J. J. Abrams offensichtlich neu interpretieren. Und das ist ihm beeindruckend gelungen. Dann kommt die bereits bekannte Einstellung, in der Kylo Ren den Piloten des Widerstands, Poe Dameron (Oscar Isaac), foltert – mithilfe der Macht. In nur wenigen Szenen wird klar, dass der Erste Orden und Kylo Ren keinen Spaß verstehen, sondern in der festen Überzeugung und im unverrückbaren Glauben handeln, im Recht zu sein.

Dann sehen wir den Widerstand, der sich ebenfalls entschlossen in den Kampf stürzt. "Feuert auf das Ziel! Gebt alles, was ihr habt!", ruft Dameron in einem X-Wing-Raumjäger. Vermutlich geht es gegen die Starkiller-Base.

Die anderen Szenen kennen wir größtenteils schon. Sie zeigen den fast schon verzweifelt wirkenden Kampf von Finn (John Boyega), Rey (Daisy Ridley), Han Solo (Harrison Ford) und Chewbacca gegen den Ersten Orden. Und eine Stimme, die vermutlich Maz Kanata (Lupita Nyong'o) gehört, sagt. "Wir müssen uns ihnen stellen." Fast klingt es wie eine Antwort auf Finn, der in dem TV-Spot meint: "Wir sollten alle sofort fliehen."

Disney und J. J. Abrams zeigen nur wenig Neues im TV-Spot, aber sie spielen geschickt mit Emotionen und Andeutungen. In knapp drei Wochen, am 17. Dezember, werden wir endlich mehr wissen und gemessen an diesem TV-Spot erwartet uns etwas Episches und Düsteres.

Hier die ersten Bilder aus dem neuen Star Wars-Film

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Star Wars 7: Macher spendieren Fans noch einen Trailer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.