| 12.58 Uhr

Von Alessandra Ambrosio bis Lady Gaga
Die Tops und Flops der Grammy-Kleider

Grammys 2016: Die Tops und Flops auf dem roten Teppich
Grammys 2016: Die Tops und Flops auf dem roten Teppich FOTO: ap
Los Angeles. Eine Musik-Preisverleihung ist nur da, um Musiker zu ehren, das sieht man schon daran, dass nicht nur Sänger, sondern auch Schauspieler oder Models über den roten Teppich laufen. Dort versuchen sie, sich so gut wie möglich zu verkaufen – die einen mit weniger, die anderen mit mehr nackter Haut. 

Dass sich Joy Villa auch für die Grammy-Verleihung 2016 ein besonderes Kleid einfallen lassen würde, war abzusehen. Bereits im vergangenen Jahr trat sie in einer Art orangefarbenem Fischernetz vor die Fotografen, darunter trug sie fast nichts.

Wer trägt auf dem roten Teppich am wenigsten?

Grammys 2016: Diese Stars zeigten besonders viel nackte Haut FOTO: dpa, ag mb

In diesem Jahr war ihr Kostüm nicht orangefarben, sondern schwarz – der Effekt aber war der gleiche. Mit ihrem Kleid gewann sie erneut den inoffiziellen Wer-trägt-auf-dem-roten-Teppich-am-wenigsten-Wettbewerb.

Wirklich mithalten konnte da nicht einmal Sängerin Ciara, auch wenn sie sich noch so viel Mühe gab. Sie gewährte tiefe Einblicke unter ihr Kleid. Nicht nur ihr linkes Bein lag quasi komplett im Freien, ihre komplette linkte Körperseite war nur von einem kurzen Stück Stoff bedeckt. Nicht nur ihrem Freund Russell Wilson, Quarterback der Seattle Seahawks, dürfte das sehr gefallen haben.

Taylor Swift bauchfrei auf dem roten Teppich

Doch auch andere Promi-Damen ließen bei ihren Outfits tief blicken. Model Alessandra Ambrosio provozierte Blicke auf ihre Oberweite, Taylor Swift, die später drei Grammys gewann, schritt bauchfrei über den roten Teppich, und Sängerin Faith Evans hatte einen der tiefsten Ausschnitte des Abends.

Immerhin: Die ein oder andere Sängerin wusste sich dem Anlass angemessen zu kleiden. Adele etwa trug ein schwarzes, Ariana Grande ein rotes Abendkleid. Und auch Carrie Underwoods Robe war durchaus vorzeigbar – auch wenn sie ebenfalls nicht darauf verzichtete, ihr linkes Bein zu entblößen.

Alle Bilder der Grammys 2016 finden Sie hier in der Übersicht.

(spol)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grammys 2016: Taylor Swift, Lady Gaga und andere Tops und -Flops


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.