| 08.34 Uhr

Essen
Schütte-Skulptur wurde bei Abbau der Kopf abgetrennt

Essen. Einer vier Meter hohen Bronzeskulptur von Thomas Schütte ist beim Abbau in Essen versehentlich der Kopf abgetrennt worden. Sie gehört zur Skulpturengruppe "Ganz große Geister" vor der Philharmonie. Eigentümer ist der Essener Kunstsammler Thomas Olbricht; er hatte den Abbau aus Sorge vor Beschädigungen veranlasst. Ein Kran hatte die Figur mit Hilfe eines Gurtes gestern anheben wollen, als vermutlich eine Schweißnaht nachgab. Auf die Beschädigung reagierte der Düsseldorfer Bildhauer gelassen. "Den kann man wieder anschweißen. Das ist nicht zerstört, das ist nur ein Schaden." Interessant sei aber, "ob die Versicherung das nun bezahlt".

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Essen: Schütte-Skulptur wurde bei Abbau der Kopf abgetrennt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.