| 08.32 Uhr

Opel Insignia wird größer und leichter

Bei Opel steht 2017 die Erneuerung des Flaggschiffs Insignia an. Die Limousine soll dabei deutlich größer werden: Der Radstand wachse um knapp zehn Zentimeter, und mit 4,90 Metern Länge werde der Viertürer mit Schrägheck vor allem im Fond spürbar mehr Platz bieten, kündigt Projektleiter Werner Jöris an. Trotzdem specke die Limousine um bis zu 175 Kilogramm ab - auch, um den Verbrauch zu reduzieren. Neu ist der erweiterte Name: Aus dem Insignia wird der Insignia Grand Sport, was laut Jöris den Charakter des Fahrzeugs unterstreichen soll: vornehmer als früher, aber auch schnittiger gezeichnet, moderner ausgestattet und agiler zu fahren.

Unter der Haube soll es zum Start zunächst Benzinmotoren mit Leistungen von 103 kW/140 PS bis 184 kW/250 PS und Diesel mit 81 kW/110 PS bis 125 kW/170 PS geben. Es gibt sie mit einer neuen Sechsgang-Handschaltung oder einer neuen Automatik mit acht Fahrstufen, und sie sind auf Wunsch mit einem weiterentwickelten Allradantrieb kombinierbar.

(tmn)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Opel Insignia wird größer und leichter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.