| 10.23 Uhr

Interview mit Tujamo
Dumme Fragen an den DJ

Tujamo beim Parookaville: Dumme Fragen an den DJ
Bei Facebook ist Tujamo dreimal so groß wie Herbert Grönemeyer - doch David Guetta hat dort 47 Mal so viele Fans wie der deutsche DJ. FOTO: Hannes Windrath
Düsseldorf. Was tun, wenn man elektronische Tanzmusik weder mag noch kennt? Einfach mal einen der berühmtesten DJs und Produzenten Deutschlands anrufen und dumme Fragen stellen. Unser Autor hat das mit Tujamo gemacht. Von Sebastian Dalkowski

Erst einen Tag, bevor ich mit Tujamo spreche, erfahre ich von seiner Existenz. Tujamo (28) ist ein deutscher DJ und Produzent und hat 1,2 Millionen Fans bei Facebook – dreimal so viele wie Herbert Grönemeyer. Dass ich trotzdem noch nie von ihm gehört habe, liegt daran, dass die Musik, die er macht, mir so fern ist wie sonst nur Metal: elektronische Tanzmusik. Das Zeug, das David Guetta auf die Welt loslässt und das ich, der Gitarrenmusik liebt, Kirmestechno nenne.

Tujamo wird in wenigen Wochen auf dem Parookaville auftreten, einem Festival für diese Art von elektronischer Musik, das vom 15. bis 17. Juli auf dem Gelände des Flughafens Weeze stattfindet. Innerhalb von drei Tagen waren die 40.000 Tickets verkauft. Vor 15 Jahren machte ich auf demselben Gelände meine ersten Festivalerfahrungen, auf dem Bizarre Festival. Damals wurde dort sehr viel Rockmusik gespielt.

Doch ich wollte nicht ignorant sein. Ich wollte verstehen, was diese ausschließlich am Computer entstandene Musik ausmacht und wie deren Protagonisten eigentlich so ticken. Also habe ich Tujamo einfach alles gefragt, was mir in den Kopf kam.

Tujamo klingt für mich nach einer italienischen Liebesschnulze.

Tujamo Die Leute, die mich am Flughafen abholen und noch nie gesehen haben, halten Ausschau nach einem Mexikaner mit Sombrero.

Parookaville 2016: Das sind die Top-DJs:

Ist es ein Kunstwort?

Tujamo Ich habe das Projekt vor acht Jahren mit meinem besten Freund gegründet, der sich aber bald musikalisch in eine andere Richtung entwickelte. Wir haben wegen des Google-Rankings nach einem Wort gesucht, das es noch nicht gibt. Es gibt zum Beispiel zwei DJs, die sich "Bingo Players" nennen – wenn ich das bei Google eingebe, stoße ich auch auf alte Omas. "Tu" steht für zwei, "jamo" sind die Anfangsbuchstaben unserer Vornamen durcheinander gemischt.

Wie heißt die Musik, die du machst?

Tujamo Es ist immer noch elektronische Musik. Vor zwei Jahren ist der Begriff EDM aufgekommen, Electronic Dance Music. Der ist aber mittlerweile durch den Kakao gezogen worden. Es ist einfach ein Genre der elektronischen Musik.

Ich vermute mal, ich werde in deiner Musik einen lauten Bass hören.

Tujamo Darum geht es ja. Es ist Tanzmusik. Das hört sich niemand sonntags auf dem Sofa an.

Soll ich DJ oder Musiker zu dir sagen?

Tujamo Es geht beides. Ich bin nicht nur klassischer DJ, denn der legt nur Musik von anderen Leuten auf. Aber ich erstelle die Musik auch selbst im Studio.

Nimmst du auf dieselbe Art einen Song auf wie eine Rockband?

Tujamo Das ist genau das gleiche. Ich setze mich ins Studio und fange mit einem Ton an. Meine Musik ist aber zu hundert Prozent am Computer entstanden. Allerdings sind die Bands heute auch alle am Computer produziert. Ich bin fest davon überzeugt, dass keine Gitarre mehr echt ist. Man muss nur mal den Unterschied zwischen Live-Auftritt und Studio-Version hören. Ich könnte die Stimme meiner Oma nehmen und das so hinbekommen, dass es gut klingt.

Du hast also einen riesigen Baukasten, aus dem du deinen Song zusammensetzt?

Tujamo Es geht schon von einer Melodie aus. Die singe ich in mein iPhone, speicher sie und hole sie im Studio wieder raus. Dann spiele ich diese Melodie ein und baue darum das ganze Lied auf.

Kannst du ein Instrument spielen?

Tujamo Ich kann ein paar Basics, ein paar Akkorde, ich könnte aber auf keinen Fall ein ganzes Lied spielen. Noten lesen kann ich auch nicht. Ich kann aber die Richtung einigermaßen einspielen, am Computer kann ich die schiefen Stellen mit der Maus korrigieren. Fürs Studio muss ich nicht der perfekte Musiker sein. Da reicht es, sehr gebrochen Klavier zu spielen. Und wenn ich will, dass es wie eine Gitarre klingt, dann kann ich das am Computer so einstellen.

Wie bist du zum DJ geworden?

Tujamo Mein Nachbar war DJ, und ich habe immer Musik aus seinem Fenster gehört. Es war das klassische Bumm Bumm und hat mich eigentlich immer genervt. Mit 14 bin ich mal zu ihm rübergegangen, habe die Plattenspieler gesehen und war total fasziniert. Das war ein magic moment. Es war kurz vor Weihnachten, und ich habe mir von meiner Mutter einen Plattenspieler gewünscht. Im Januar hatte ich Geburtstag, und es gab den zweiten. Irgendwann habe ich angefangen, CDs von meinen Mixen an Freunde zu verteilen. Dann hat meine erste Freundin mich bei einem DJ-Wettbewerb angemeldet. Sie hat es mir aber erst ein paar Stunden vorher gesagt. Ich wollte zuerst gar nicht, habe aber trotzdem teilgenommen und gewonnen.

Und irgendwann bist du Produzent geworden.

Tujamo Es wurde mir zu langweilig, nur Musik von anderen zu spielen. Dann wollte ich herausfinden, wie man diese Musik macht. Ich wusste, es steckt keine Band dahinter, ich wusste, es kann nicht allzu kompliziert sein, und habe mir dann – wie jeder andere damals auch – illegal Software runtergeladen und ausprobiert. Zwei Jahre später war das erste Mal etwas dabei, von dem ich dachte, das könnte man im Club spielen.

Du sagst, es kam dir nicht allzu kompliziert vor – würdest du das heute auch noch so sehen?

Tujamo Ich würde sagen, es ist wegen der Software sogar noch einfacher geworden. Sie kann einfacher Dinge umsetzen, die ich nicht kann, dafür ist sie aber auch komplexer geworden. Es gibt für diese Software Studiengänge über dreieinhalb Jahre. Ich habe mich irgendwann nur noch zuhause eingeschlossen, habe ganze Freundeskreise verloren, habe tagelang nicht mal mehr mein Haus verlassen. Ich habe wirklich jede Minute investiert. Nach dem Ende meiner Ausbildung habe ich schnell alles andere an den Nagel gehängt. Das war ein großes Risiko. Hätte es nicht geklappt, hätte ich heute ein Problem. Ich würde es niemandem empfehlen. Es schafft einer von einer Million. Die Nachwuchs-DJs sehen nicht die, die verzweifelt zu Hause sitzen, sondern nur die, die um die Welt reisen.

Ist die größte Leistung des Produzenten also, die Software zu verstehen?

Tujamo Es ist ein großer Part, aber noch wichtiger ist die Kreativität. Wenn ich die Software verstanden habe, zählt nur noch das. Und daran scheitern dann die 99 Prozent, die die Software beherrschen. Es reicht nicht, einfach so wie Robin Schulz zu klingen.

Ist das DJ-Dasein der leichteste Weg, um Frauen zu beeindrucken?

Tujamo Es stimmt, dass relativ viele Frauen darauf abfahren. Ich nenne es das Kopfhörer-Syndrom. Es ist allerdings der falsche Weg, um die richtige Frau kennenzulernen. Die beste Freundin, die ich jemals finden werde, wird die sein, die vorher nicht weiß, was ich mache.

Schon mal Zettel von Frauen bekommen, auf denen kein Songwunsch stand, sondern die Telefonnummer?

Tujamo Klar, alles.

Und du hast nicht jedes Mal abgelehnt?

Tujamo Da würde ich lügen.

Ich kann schlecht einschätzen, wie berühmt du bist. Der einzige deutsche DJ der Gegenwart, den ich kenne, ist Jan Leyk. Ist der bekannter als du?

Tujamo Jan ist auf eine andere Art und Weise bekannt. Ich würde ihn nicht als klassischen DJ bezeichnen. Er ist Entertainer. Bei 16-jährigen Mädchen, die "Berlin – Tag & Nacht" gesehen haben, ist er bekannt. Aber ich bezweifle, dass Leute, die meine Musik gut finden, Jan Leyk kennen. Das meine ich nicht böse.

Ist es nicht unfair, dass du dreimal so viele Facebook-Fans hast wie Herbert Grönemeyer?

Tujamo Habe ich das? Das tut mir leid. Es ist aber schon realistisch, weil seine Zielgruppe eher so meine Mutter und noch älter ist. Diese Leute sind einfach nicht bei Facebook. Wer in meiner Zielgruppe kein Facebook hat, der lebt nicht.

Tanzt du eigentlich?

Tujamo Wenn ich freihabe, wäre das allerletzte, was ich machen würde, auf eine Party zu gehen. Dann unternehme ich lieber was mit Freunden. Ich war auch nie der Feier-Typ.

Bist du an etwas interessiert, was man einem DJ nicht zutraut?

Tujamo Für ein anderes Hobby fehlt mir die Zeit.

Verfolgst du die Nachrichten?

Tujamo Auf jeden Fall. Das ist auch nötig, damit ich nichts verpasse. Zum Beispiel habe ich vom Unglück der Costa Concordia erst Monate später erfahren, und meine Freunde dann vorm Fernseher gefragt, als gerade noch mal darüber berichtet wurde: "Was passiert denn da gerade?" Und sie so: "Wo warst du denn? Das war riesig in den Medien." Ich hatte es einfach nicht mitbekommen.

Welches Nachrichtenthema beschäftigt dich gerade?

Tujamo Diese Terroranschläge sind schon heftig, gerade weil ich viel an Flughäfen bin und in der Nähe von Menschenmassen. In Orlando hätte es jeden von uns DJs erwischen können. Ich verstehe nicht, warum Religionen einen in so eine Lage bringen, dass das eigene Leben keine Rolle mehr spielt.

Sprechen wir mal über die DJ-Szene als solche. Welches Vorurteil über DJs trifft zu?

Tujamo Die Sache mit den Mädels.

Ein DJ sieht immer schöner aus, als er ist, wenn er Kopfhörer trägt?

Tujamo Er muss nicht mal schön aussehen.

Welches Vorurteil trifft nicht zu?

Tujamo Drogen. Meine Mutter hat damals, als ich angefangen habe als DJ, ständig gesagt "Bitte keine Drogen". Nicht einer der großen DJs könnte bei diesem Pensum überhaupt Drogen nehmen.

Hast du schon mal unter Drogen aufgelegt?

Tujamo Ich habe noch nie Drogen genommen. Wenn man für seinen Job Drogen braucht, läuft sowieso was falsch.

Hassen die anderen DJs David Guetta?

Tujamo Überhaupt nicht. Ich bin David Guetta sehr dankbar, dass er diese Musik sehr groß gemacht hat. Er hat die Massen überzeugt, dass diese Musik gut ist. Er sieht nur manchmal bei seinen Performances etwas mitgenommen aus. Der Kerl ist schließlich fast 50 und ständig unterwegs.

Okay, wenn du ihn schon nicht hasst – welchen Ratschlag würdest du ihm geben?

Tujamo Ich würde ihm sagen, er solle mal weniger reisen. Die Leute picken für ihre Youtube-Videos aber auch immer die zehn Sekunden aus, in denen er am träumen ist. Dann wird es ausgelegt wie "David Guetta komplett auf Drogen". Das ist wie bei Jogi Löw. Packt sich einmal zwischen die Beine wie wir alle – es war eben nur ein blöder Moment.

Also kann man David Guetta nicht vorwerfen, dass alle seine Songs gleich klingen?

Tujamo Er war früher der Vorreiter und hat neue Stile entwickelt. Heute ist es so... also mit dem EM-Song hat er sich stark an eine seiner früheren Nummern angelehnt. Das war nicht unbedingt ein kluger Zug, aber die Zahlen geben ihm Recht. Die Kritiken werden ihm auch egal sein.

Was macht ein DJ während eines Konzerts?

Tujamo Unter der Woche investiere ich viel Zeit, um ein Set vorzubereiten. Live mische ich die Musik ineinander. Ich muss aber auch gucken, wie die Leute drauf sind, um zu reagieren. Was nicht heißt, dass ich anfangen würde, HipHop zu spielen. Aber beim Mischen gibt es große Unterschiede. Langweilig ineinander mischen kann jeder. Ein Gitarrist kann auch normal Gitarre spielen oder was ausprobieren.

Verwendest du noch Plattenspieler?

Tujamo Das ist nicht mehr so angesagt. Es gibt einen CD-Player, der aufgebaut ist wie ein Plattenspieler. Der läuft viel stabiler.

CD-Player?

Tujamo Es war ursprünglich ein CD-Player, der aber auch einen USB- und SD-Karten-Slot hat. Ich arbeite mit SD-Karten.

Brauchst du wirklich alle diese Knöpfe?

Tujamo Die brauche ich schon alle an einem Abend.

Es wirkt manchmal so, als würde der DJ nur einmal auf Start drücken und dann läuft alles von alleine. Während er dann den ganzen Auftritt so tut, als würde er da noch Gott weiß was machen.

Tujamo Es kommt vor. Die Leute argumentieren dann so: Wenn zu einem Festival 100.000 Leute kommen, man hat den Prime-Time-Auftritt, alles muss stimmen, dann kommen noch Grafik und Pyrotechnik dazu – dann ist die Musik nur ein Teil der ganzen Show. Dann macht es bei einigen Leuten noch Sinn, wenn alles haargenau geplant wird. Ich bin aber kein Fan davon und habe das noch nie gemacht. Ich wüsste nicht, was ich dann zwei Stunden auf der Bühne machen soll.

Gibt es in dieser Szene eine andere Botschaft als "Habt Spaß, Leute"?

Tujamo Zusammenhalt. Ich habe schon mehrfach erlebt, wie Leute im Rollstuhl stagediven konnten. Egal, ob weiß, schwarz, grün, rot – jeder hilft jedem. Ich sehe zu 99 Prozent feiernde Leute, die eine gute Zeit zusammen haben.

Jetzt musst du mir nur noch Parookaville erklären. Wie unterscheidet es sich von anderen Festivals?

Tujamo Die Liebe zum Detail. Die haben eine eigene Bühne nur für das Festival gebaut. Jeder Mülleimer hat eine bestimmte Form. Es entsteht für ein Wochenende ein Ort, den es das ganze Jahr über nicht gibt. Eine eigene Welt, in der man verschwinden kann.

Was am Parookaville könnte mir gefallen, der mit der Musik nichts anfangen kann?

Tujamo Wenn du dort mit guten Freunden hingehst, würdest du nach ein paar Minuten sagen, wie beeindruckt du von der Stimmung bist. Ich kriege schon Gänsehaut, wenn ich daran denke. Irgendwann würdest das ganze tatsächlich verstehen. Nicht mögen, aber akzeptieren.

Nicht alle Drogen, die dort genommen werden, sind legal, oder?

Tujamo Das ist ein weltweites Phänomen, das es seit Jahren gibt und auch auf vielen anderen Festivals anderer Musikrichtungen auftaucht. Leider scheint es gerade in der elektronischen Musikszene besonders beliebt zu sein, darauf einzugehen. Und es scheint auch nach den etlichen schrecklichen Vorkommnissen in der Vergangenheit nicht in die Köpfe derjenigen zu gehen, die es dann trotzdem wieder machen, dass es immer extrem schiefgeht, egal wie sicher man sich fühlt. Für mich gilt: Lasst es einfach sein!

Welche DJs beim Parookavilla-Festival auftreten, lesen Sie hier. 

Und hier finden Sie einen Lageplan fürs Festival-Gelände. 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tujamo beim Parookaville: Dumme Fragen an den DJ


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.