| 19.53 Uhr

Täter in Dortmund geflüchtet
Lkw-Fahrer in Schlafkabine überrascht, gefesselt und ausgeraubt

Dortmund: Lkw-Fahrer in Schlafkabine überrascht, gefesselt und ausgeraubt
Der Lkw-Fahrer blieb bei dem Überfall unverletzt. FOTO: dpa
Dortmund. Ungebetenen Besuch hat ein Lkw-Fahrer in seiner Schlafkabine erhalten. Drei unbekannte Männer überraschten den schlafenden Mann, fesselten und raubten ihn aus. Dann flüchteten sie mit einem BWM vom Tatort in Dortmund-Dorstfeld.

Ersten Ermittlungen zufolge befand sich der 25-jährige Fahrer in der Schlafkabine der Zugmaschine, als die Unbekannten in das Führerhaus eindrangen. Sie fesselten den Mann und zerschnitten seinen Pullover mit einem Messer.

Anschließend entwendeten sie einen Tablet-PC aus dem Inneren der Zugmaschine. Nach der Tat stiegen die drei Männer in einen alten schwarzen BMW (kleines Modell) und flüchteten in unbekannte Richtung.

Die Tat ereignete sich am frühen Sonntagmorgen zwischen 3 und 4 Uhr auf einem Parkplatz in der Ezzestraße. Der russisch-sprechende Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Die Polizei sucht nach Zeugen.

(ots)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dortmund: Lkw-Fahrer in Schlafkabine überrascht, gefesselt und ausgeraubt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.