| 08.54 Uhr

130 Drogenbeutel gefunden
Polizei nimmt Drogendealer in Essen fest

Essen: Polizei nimmt Drogendealer in Essen fest
Diese mit Drogen gefüllten Beutel fand die Polizei bei dem Mann. FOTO: Polizei Essen
Essen. Am Dienstagmorgen hat die Polizei in Essen einen mutmaßlichen Drogenhändler festgenommen. In seiner Kleidung fanden die Beamten Plastiktüten mit insgesamt 130 Bällchen gefüllt mit Kokain und Heroin.

Laut Polizei hatte ein Einsatzfahrzeug den Mann gegen 10 Uhr an der Hövelstraße entdeckt. Als er die Beamten sah, versuchte der 43-Jährige offenbar, sich zu verstecken. 

Die Polizisten stoppten den Mann und forderten ihn auf, alle Gegenstände, die er dabei hatte, auf die Motorhaube des Streifenwagens zu legen. Dabei habe er laut Polizei sehr nervös gewirkt. Die Beamten durchsuchten den 43-Jährigen und fanden im Innenfutter seiner Jacke Plastiktüten mit verkaufsfertigen so genannten "Bubbles" gefüllt mit Heroin und Kokain. 

Der Mann nannte den Beamten auf Nachfrage keinen festen Wohnsitz. Da er im Verdacht steht, gewerbsmäßig Drogen zu verkaufen, wurde er über Nacht in Gewahrsam genommen. Derzeit sitzt er in Untersuchungshaft. 

(lsa)