| 08.32 Uhr

Während der Sommerferien
Neue Autobahnsperrungen in NRW

Während der Sommerferien: Neue Autobahnsperrungen in NRW
Baustellen und Ferien sorgen für Staus in NRW. FOTO: dpa, fg kno
Bochum. Wieder müssen sich Autofahrer in NRW während der Sommerferien auf Autobahnsperrungen einstellen. Betroffen sind die A40 und die A43. Insgesamt gibt es 138 Ferien-Baustellen. 

Vom kommenden Mittwoch (3. August) an wird die Autobahn 40 in Fahrtrichtung Dortmund zwischen dem Autobahndreieck Bochum-West und dem Autobahnkreuz Bochum für eine Fahrbahnerneuerung bis zum 8.
August gesperrt, wie Straßen NRW am Freitagmorgen mitteilte. Drei Tage später wird auch die Gegenrichtung bis zum 15. August saniert. Die Baumaßnahme kostet rund 4,5 Millionen Euro. Der Verkehr wird in dieser Zeit über die Autobahn 448 umgeleitet.

Derzeit wird noch bis Montagmorgen die Autobahn 43 in Fahrtrichtung Wuppertal saniert. Dort wird der Verkehr über die Autobahnen 40, 42 und 45 umgeleitet.

Die meisten der mehr als 500 Baustellen auf den deutschen Autobahnen in der sommerlichen Hauptreisezeit sind in NRW. Hier müssen sich Urlauber von Juli bis Mitte September auf 138 geplante Ferien-Baustellen von mindestens vier Tagen Dauer einrichten, wie aus Daten des Bundesverkehrsministerium hervorgeht.

Das kommende Wochenende besitzt das Potenzial, den Titel "Stauwochenende des Jahres" zu erringen: Ihm folgt die einzige Woche, in der in allen Bundesländern Sommerferien sind. Wo es auf den Autobahnen am vollsten werden dürfte, lesen Sie hier.

 

(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Während der Sommerferien: Neue Autobahnsperrungen in NRW


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.