| 11.04 Uhr

Unfall in Steinhagen
Mann fährt nach Auffahrunfall schwer verletzt weiter

Steinhagen. Schwer verletzt ist ein 75-Jähriger nach einem Auffahrunfall in Steinhagen im Kreis Gütersloh mit seinem demolierten Auto weitergefahren. Zeugen stoppten den Rentner.

Der Mann war nach Polizeiangaben mit seinem Wagen in ein vorausfahrendes Auto gekracht, das an einer roten Ampel stand. Der 75-Jährige erlitt bei dem Unfall am Mittwoch schwere Verletzungen. Diese hinderten ihn allerdings nicht an der Weiterfahrt. Zeugen stoppten den Mann auf einem Parkplatz und informierten die Polizei.

Die Beamten stellten den Führerschein des 75-Jährigen sicher. Gegen ihn werde nun wegen Unfallflucht ermittelt, hieß es. Ein Rettungswagen brachte den Mann in ein Krankenhaus. Zur Art der Verletzungen machte die Polizei keine Angaben. Der 62 Jahre alte Fahrer des anderen Unfallautos blieb unverletzt.

(lsa/lnw)