| 00.00 Uhr

Dinslaken
Einzelhandel: Es ist einiges in Bewegung in der Innenstadt

Dinslaken: Einzelhandel: Es ist einiges in Bewegung in der Innenstadt
Schon vermietet, aber noch nicht bezogen, ist das Ladenlokal am Neutorplatz 4. FOTO: MB
Dinslaken. In der Dinslakener Innenstadt steigt die Nachfrage nach Geschäftsräumen. Käsefachhändler De Goy eröffnet in Kürze. Von Hendrik Gaasterland

In der Altstadt öffnete bereits der Balkan-Markt im Stil eines Tante-Emma-Ladens und gleich auf den ersten Metern der Neustraße bietet seit zwei Wochen der kleine Imbissstand Emmis frische Brezeln, Blätterteig, Pizza, Waffeln, Crêpes und Süßigkeiten an. Das kulinarische Angebot wird sich in den nächsten Wochen in der Dinslakener Innenstadt noch vergrößern: Im Oktober soll das niederländische Käsefachgeschäft De Goey Kaas ebenfalls am Anfang der Neustraße eröffnen. Die Handwerker sind damit beschäftigt, den Laden für den Start herzurichten.

De Goey ist eine moderne Käsegroßhandlung aus dem Käsezentrum Hollands. Die Firma sitzt seit 1960 in Woerden. 1989 begann De Goy Fachgeschäfte in Deutschland zu gründen, inzwischen sind es mehr als 40 - unter anderem in Bocholt. Das Konzept der Holländer verfolgt einen bestimmten Plan: De Goy sucht den passenden Standort, baut den Laden auf und schult das Personal, das später das Geschäft in Selbstständigkeit übernehmen soll. Die Belieferung erfolgt von der deutschen Niederlassung in Emmerich. Vor einigen Jahren setzte der Großhändler noch auf Einkaufscenter als geeignete Standorte, mittlerweile stehen bei der Suche wieder die Innenstädte im Fokus des Geschäftsmodells - so wie jetzt in Dinslaken.

Am Anfang der Neustraße eröffnet in Kürze ein Käsefachgeschäft. FOTO: Büttner

Die Stadt ist jedoch auch weiterhin von Leerstand betroffen. Die ehemaligen Deichmann- und Apollo-Filialen suchen einen Nachmieter. Genauso wie der China-Imbiss Asia-Food. Die Kette ist auch auf dem Food-Court des Einkaufscenters Neutor-Galerie vertreten, hat aber in ihrem zweiten Lokal an der Neustraße inzwischen die Türen geschlossen. Auch das Sonnenstudio Sun-Planet wird die Räume am Kreisverkehr verlassen und Mitte November in die ehemalige Sparkassen-Filiale an der Hünxer Straße einziehen.

"Die aktuelle Entwicklung des Einzelhandels ist aber zufriedenstellend. Fast ein Jahr nach der Eröffnung der Neutor-Galerie steigt die Nachfrage langsam wieder an. Das heißt jetzt nicht, dass die Leerstände auf die Neutor-Galerie zurückzuführen sind. Wir hören auch aus benachbarten Kommunen, dass dort große Makler Probleme haben, Leerstände an Einzelhändler zu vermitteln. In Zeiten des Onlinehandels betrifft dieses Problem nicht nur unsere Stadt", erklärt Svenja Krämer, Leiterin der Stabsstelle Wirtschaftsförderung im Rathaus.

Am Neutorplatz 4 (früher Reisebüro DERPART) stehen trotz eines gültigen Mietvertrags, der aber nicht genutzt wird, die Geschäftsräume leer. Ein kleiner Schandfleck an dem neu gestalteten Platz. "Wir setzen deshalb zum ersten Mal bei einem Leerstand eine Folienbeklebung ein, um diesen zu kaschieren. Diese Idee haben wir zusammen mit dem Eigentümer entwickelt und sind selbst ganz gespannt, wie sie angenommen wird", sagt Svenja Krämer, die darauf hofft, in den nächsten Tagen gute Nachrichten von einem bisherigen Leerstand an der Neustraße 56 vermelden zu können. Bei der Neuvermietung fehlt jedoch noch die Vertragsunterschrift.

Das Geschäft "Lotto, Tabac & Co" weitet sein Angebot aus. Ab sofort werden im dem Geschäft an der Neustraße 58 für die Deutsche Post Tochter DHL Pakete angenommen. Der Paketshop bietet die Annahme von Päckchen und Paketen sowie den Verkauf von Paketmarken. Für den ehemaligen Teeladen in der Bohlen-Passage ist derweil schon ein Nachmieter gefunden worden. Die Werkstatt 21 ist momentan dabei, das Lokal vollständig zu entkernen und es in einer ganz neuen Aufmachung Anfang 2016 mit einem Planungsbüro samt Ausstellungsbereich zu eröffnen. Auch neben der Gaststätte Maaß tut sich etwas. Der Onlinehändler Luftballon-Markt wird ab Mitte November mit einer Außenstelle vor Ort präsent sein.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Einzelhandel: Es ist einiges in Bewegung in der Innenstadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.