| 00.00 Uhr

Dinslaken
Sommerliches Rendezvous mit Irland

Dinslaken. In der Evangelischen Stadtkirche gibt es am 27. Juni Musik und Märchen von der Grünen Insel.

Harald Jüngst, der sich selbst als germano-irischer Zwitter bezeichnet, ist ursprünglich Duisburger mit Oberhausener Migrationshintergrund. Seit fast 40 Jahren pendelt der gelernte Grundschullehrer zwischen Duisburg und dem westirischen Donegal.

Seit dieser Zeit wird die Grüne Insel von ihm erfahren, erlebt, geliebt - und kritisiert. "Die irische Faszination der Einheit von Landschaft, menschlicher Wärme und kulturellen Traditionen wirkt auf mich unverändert herzflimmernd, gänsehautbildend, augen- und ohrenbetäubend", sagt Jüngst.

Beim Sommer-Rendezvous in der Evangelischen Stadtkirche Dinslaken am Dienstag, 27. Juni, um 18.30 Uhr, vermittelt er im ersten Teil atmosphärische und bunte Einblicke in die irische Märchen- und Sagenwelt, die eng verbunden ist mit der Identität der Insel. Dabei reicht der Spannungsbogen von sehr sanften und besinnlichen Momenten über faszinierende Mystik bis hin zu einem bodenständigen Humor.

Im zweiten Teil des Abends trägt Harald Jüngst erlebte Wahrheiten aus dem irischen Alltag vor. Schauplatz ist fast ausschließlich die Region Donegal in Irlands wildromantischem Nordwesten. Und schließlich wird Jüngst einen Text aus Heinrich Bölls Irischem Tagebuch lesen.

Aber ein irischer Abend ist ohne Musik nicht komplett. Diesen Part übernimmt das Duo Finetune aus Issum: Helga und Peter Supplieth haben sich seit 2003 der keltischen Musik verschrieben, wobei der Schwerpunkt auf der irischen Musik liegt. Ihr Repertoire umfasst fetzige Instrumentalstücke und Lieder, aber auch feinfühlig interpretierte Balladen. Dabei werden die dafür typischen Instrumente wie irische Bouzouki, Box, Whistles und Akkordeon eingesetzt.

Das Sommer-Rendezvous dauert traditionsgemäß zwei Stunden. Es wird eine längere Pause geben - mit der Gelegenheit, neben der Evangelischen Stadtkirche gegen einen Unkostenbeitrag Fingerfood und Getränke einzunehmen und dabei miteinander ins Gespräch zu kommen.

Der Eintritt bei allen Rendezvous nach Ladenschluss, also auch bei diesem Sommer-Rendezvous, ist frei, es wird aber um eine Spende gebeten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Veranstalter ist der Förderverein Kultur und die Evangelische Kirche in Dinslaken.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Sommerliches Rendezvous mit Irland


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.