| 00.00 Uhr

Dormagen
Baustellen: Stadt setzt Schwerpunkte

Dormagen. In diesem Jahr wird vor allem in Nievenheim und Delrath gearbeitet. Von Stefan Schneider

Um den Ausgleich des Stadtetats nicht zu gefährden, konzentrieren sich die Technischen Betriebe Dormagen (TBD) in diesem Jahr auf eine vergleichsweise überschaubare Anzahl von Bauprojekten. Bei der Sanierung von Fahrbahndecken, für die Mittel in Höhe von 350.000 Euro zur Verfügung stehen, werden Schwerpunkte gesetzt - in Nievenheim und in Delrath. Das teilten die TBD jetzt mit.

Das vom TBD-Verwaltungsrat beschlossene Bauprogramm sieht die Instandsetzung folgender Straßen vor: Gartenstraße, Clemens-August-Straße (Teilbereich), Conrad-Schlaun-Straße (südlicher Abschnitt), Schlesierstraße und Am Mühlenpfad. Außerdem erhält der Delrather Schützenplatz eine neue Oberfläche. Die Arbeiten sollen in den Sommermonaten über die Bühne gehen.

Größere Einschränkungen für die Anwohner der genannten Bereiche erwartet TBD-Chef Gottfried Koch nicht. "Die obersten vier Zentimeter der Fahrbahndecken werden abgefräst, danach wird die neue Schicht aufgetragen", erklärt Koch. Für beide Arbeitsgänge sei jeweils mit einem Tag Fahrbahnsperrung zu rechnen. Hinzu kämen Ausbesserungsarbeiten an Gehwegen und Gehwegrinnen.

Unterdessen erweist sich der ungewöhnlich milde Winter für die Technischen Betriebe und die Baustellenplanung allgemein als Segen. Denn auf diese Weise können anstehende Arbeiten zügig abgewickelt werden. Zwei Baustellen, die wegen Betriebsferien der beteiligten Unternehmen über die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel ruhten, werden nun wieder bearbeitet. Die eine ist die an der Landstraße 35, wo zwischen den Pumpwerken Nievenheim und Gohr eine neue Abwasserdruckleitung installiert wird. Die andere betrifft den Bereich Neusser Straße/Straberger Weg, wo der neue Kreisverkehr entsteht. Auch dort setzt die ausführende Baufirma die vor Weihnachten begonnenen Arbeiten fort.

Im kommenden Jahr soll das Baustellenprogramm wieder deutlich umfangreicher ausfallen, kündigt Gottfried Koch an. Dann steht u.a. die große Sanierung der Dr.-Geldmacher-Straße in Hackenbroich an, die 2016 bereits vorbereitet wird.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Baustellen: Stadt setzt Schwerpunkte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.