| 00.00 Uhr

Dormagen
Das neue Kabarett-Programm für 2018 steht bereits

Dormagen. Ein Viertel der Karten für das neue Kabarettprogramm des städtischen Kulturbüros für 2018 in der "Kulle" ist bereits verkauft. Das bestätigte Kulturbüro-Leiter Olaf Moll auf Nachfrage. Denn die Flyer liegen jetzt erst druckfrisch vor. "Die Karten gibt es aktuell nur bei uns", weist Moll auf das Kulturbüro an der Langemarkstraße 1-3 hin. Eine Reservierung ist auch unter 02133 257-338 möglich. Die Karten kosten jeweils 21 Euro im Vorverkauf. Das Abonnement, das drei Vorstellungen nach Wahl beinhaltet, kostet 54 Euro.

Zwei Premieren gibt es: Simone Solga und Philip Simon treten erstmals in Dormagen auf. Aber auch Altbewährtes: So war "Frauen an der Steuer" bereits im Juli 2016 in der ausverkauften Theaterscheune zu sehen, auch die "Schlachtplatte" erfreute sich in den vergangenen Jahren eines großen Publikumszuspruchs und war ebenfalls "voll".

Die Veranstaltungen im Einzelnen, die alle um 20 Uhr in der Kulturhalle an der Langemarkstraße beginnen: Zum elften Mal ist die Kabarett-Schlachtplatte mit der "Jahresendabrechnung" unterwegs, am 12. Januar 2018 wird sie von Robert Griess angeführt, außerdem sind "Ape & Feuerstein" sowie Chin Meyer mit dabei.

Am 23. Februar 2018 gastiert Simone Solga mit "Das gibt Ärger" in Dormagen. Als Kanzlersouffleuse rechnet sie endgültig mit ihrem Arbeitgeber ab: "Politisch korrekt war gestern" - und so steht ihr Programm-Titel auch für die Konsequenzen, wenn sie über Berliner Machtmenschen auspackt.

Am 10. März 2018 heißt es "Frauen an der Steuer" beim aus der Berliner Distel stammenden musikalischen Kabarett: Melanie Haupt, Judith Jakob, die beide aus dem "Proseccopack"-Ensemble bekannt sind, und Stephanie Theiß schlagen sich ihren Weg durch die unendlichen Weiten des Steuerdschungels.

Am 27. April 2018 bietet Philip Simon "Meisenhorst" in der Kulle. Denn wie der preisgekrönte Kabarettist zeigt, "haben wir eine Menge Meisen". Mit den Waffen der Sprache, des Humors und in surrealen, visuellen Momenten zeichnet Simon seine besondere (Meisen-)Welt.

Und auch für das zweite Halbjahr stehen die vier Veranstaltungen fest: Am 22. September 2018 kommen als "Sondereinsatzkommando" die Drei aus dem Kom(m)ödchen in die Kulle. Am 17. Oktober 2018 tritt Mathias Tretter auf, am 10. November 2018 die Distel aus Berlin und am 8. Dezember 2018 Jens Neutag.

(cw-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Das neue Kabarett-Programm für 2018 steht bereits


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.