| 00.00 Uhr

Dormagen
Eltern möbeln Pausenhalle der Regenbogenschule auf

Dormagen: Eltern möbeln Pausenhalle der Regenbogenschule auf
Während die Kinder die letzten Ferientage genießen, verschönern Eltern die Pausenhalle der Regenbogenschule in Rheinfeld. FOTO: Lokale Allianz
Dormagen. Während die Schulkinder ihre letzten Ferientage genießen, besucht ein Teil der Eltern derzeit fleißig die Regenbogenschule in Rheinfeld. Dort wird im Rahmen der Gemeinschaftsaktion "Dormagen unternimmt was" die Pausenhalle verschönert. Das teilt Dormagens Stadtsprecher Harald Schlimgen mit.

"Der städtische Eigenbetrieb hat dabei schon kräftig Vorarbeit geleistet", sagt Projektkoordinatorin Ellen Schönen-Hütten vom Fachbereich für Bürger- und Ratsangelegenheiten. In Abstimmung mit der Grundschule wurden die Wände neu in Blau und Grau gestrichen. Den Feinschliff übernehmen nun die Eltern. Sie erneuern unter anderem das farbenfrohe Mosaik an den Glasbausteinen. Auch ein großer Regenbogen soll in der Pausenhalle noch angebracht werden.

"Die komplette Farbe für den Anstrich wurde uns von dem Rheinfelder Bauunternehmer Thomas Hastenrath gespendet. Dadurch konnten wir diese Verschönerungsaktion sehr schnell auch außerhalb der normalen städtischen Renovierungen organisieren", sagt der kommissarische Schulleiter Thomas May, dankbar für die Unterstützung. Von den Eltern helfen Daniela Belda, Monika Christen, Nicole Fahrenkamp, Fleur König, Martin Cremer und Daniel Gaschler bei den Streicharbeiten mit. Seitens des Lehrerkollegiums unterstützt Julia Meyer die Aktion.

Mit der Gemeinschaftsaktion "Dormagen unternimmt was" will die Lokale Allianz für den Wohn- und Wirtschaftsstandort überall im Stadtgebiet Bürger und Unternehmen zusammenbringen, die sich mit vereinten Kräften für ihre Ortsteile einsetzen. "Die Rheinfelder Initiative ist ein Musterbeispiel dafür", sagt Bündnis-Sprecher Klemens Diekmann zu der Rheinfelder Aktion. Parallel zum Engagement der Eltern und des Sponsors erneut die Stadt gemeinsam mit dem Förderverein der Grundschule momentan das große Spielgerüst auf dem Schulhof, so dass die Grundschulkinder dort in Zukunft noch besser ihre Pausen genießen können.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Eltern möbeln Pausenhalle der Regenbogenschule auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.