| 00.00 Uhr

Dormagen
Ex-Prinz wird Schützenkassierer

Dormagen. Wilfried Wolter, seit 26 Jahren im Vorstand, gab sein Amt an Thorsten Block ab.

Bei der Generalversammlung der St.-Hubertus-Schützengesellschaft Zons in der Pfarrscheune wählten die 124 Schützen ihren Vorstand. Neu dabei sind nun Thorsten Block von den "Löstige Junge" als Kassierer und Thomas Klütsch von den "Jröne Junge" als sein Stellvertreter. Thorsten Block, Zonser Karnevalsprinz der Session 2014/15, löst Wilfried Wolter ab, den der Vorstand schweren Herzens verabschiedete und ihm für seine langjährige Arbeit dankte.

Wolter war 26 Jahre lang Vorstandsmitglied der Zonser Schützen, übte zuerst das Amt des Schriftführers und seit 2008 das des Kassierers aus. Für seine langjährige ehrenamtliche Arbeit wurde ihm mit großem Beifall und einem gutbestückten Präsentkorb gedankt. Sichtlich gerührt verabschiedete er sich bei den Schützen. Er freue sich, das Schützenfest in den Reihen seines neuen, beim Schützenfest 2015 gegründeten, Schützenzugs "Freicorps Zons" zu verbringen. Der stellvertretende Kassierer Werner Noll hatte bereits zu Jahresende 2015 sein Amt niedergelegt.

Ansonsten gab es keine Veränderungen bei den Vorstandswahlen: Vorsitzender bleibt Peter Norff, Geschäftsführer Herbert Rasselnberg, Oberst Patrick Ohligschläger, Schriftführer Stephan Wrubel und Schießmeister Manuel Dappen.

Die Schützen beschlossen, dass ab jetzt wieder alle Jubilare am Schützenfest-Sonntag beim Festakt am Schweinebrunnen statt teilweise auf der Vollversammlung geehrt werden. Außerdem stimmten die Zonser Schützen für die Abschaffung des vierten Musikblocks.

(cw-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Ex-Prinz wird Schützenkassierer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.