| 00.00 Uhr

Dormagen
Fraktionschef Wallraff: Markert ist willkommen

Dormagen: Fraktionschef Wallraff: Markert ist willkommen
Hans Christian Markert FOTO: Woitschützke, Andreas (woi)
Dormagen. In zwei Wochen tagt der Grünen-Ortsverband.

Überrascht worden sind die Dormagener Grünen wohl kaum von dem Markert'schen Coup am Montag Abend. Der Grünen-Landtagsabgeordnete machte kurz vor Beginn der Mitgliederversammlung, auf der er zum Neusser Landtagskandidaten erklärt werden sollte, öffentlich, in den Wahlkreis 45 Dormagen, Rommerskirchen und Grevenbroich zu wechseln. Mehr noch: Hans Christian Markert, seit 2010 Mitglied im Landtag, ist sogar willkommen. Das sagt Fraktionsvorsitzender Tim Wallraff, der auch Beisitzer im Ortsverband ist, und will dies als seine persönliche Meinung verstanden wissen. Denn eine offizielle Mitgliederversammlung steht noch aus, sie soll in zwei Wochen stattfinden.

Einen Freibrief will Wallraff seinem grünen Kollegen nicht ausstellen: " Ich befürworte seine Bewerbung in diesem Wahlkreis. Aber ich habe auch kritische Fragen, die an diesem Abend gestellt werden." Markert, der als Kaarster dann nicht in seinem Wahlkreis wohnen würde, wird in Neuss kein spannungsfreies Verhältnis zu den dortigen Grünen nachgesagt. Flucht nach Dormagen und Co? "Vielleicht ist dort nicht alles optimal gelaufen", so Wallraff, "aber was in Neuss läuft, ist deren Sache". Er lobt "den sehr guten Redner" Markert als jemanden, "der sehr viel arbeitet und sich in die relevanten Themen rein begibt. Beispiel Chemie: In dieses Thema hat er einen vertieften Eindruck".

Für Dormagens Grüne wäre es gut, ist der Fraktionsvorsitzende überzeugt, wenn sie einen eigenen Landtagskandidaten stellen würden. "Es wäre auch eine große Chance, an vielfältige Informationen aus dem Landtag zu kommen. Diese Verpflichtung sehe ich dann ganz klar."

(schum)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Fraktionschef Wallraff: Markert ist willkommen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.