| 00.00 Uhr

Dormagen
Für die besten Ball-Jongleure gibt es einen nagelneuen EM-Ball

Dormagen. Er trägt den Namen "Beau Jeu" und wenn in zehn Tagen die Europameisterschaft startet, dann rollt er und rollt und rollt, fliegt durch die Luft und am besten recht oft ins Tor - der neue EM-Ball. In dem steckt auch jede Menge Dormagen, genauer gesagt Werkstoffe von Covestro (die NGZ berichtete). Kommenden Dienstag, 7. Juni, können große und kleine Fußball-Artisten den Adidas-Ball gewinnen, denn von 14 bis 17 Uhr gibt es im Nachbarschaftsbüro Chempunkt (Unter den Hecken 60) den "Beau Jeu" (schönes Spiel) und VIP-Tickets für die Fußball-Bundesliga bei Bayer 04 Leverkusen zu gewinnen. Allerdings muss dafür auch Einsatz gezeigt werden, denn ermittelt werden die Preisträger in einem Ball-Jonglierwettbewerb: Wer in 20 Sekunden den Ball am häufigsten berührt und in der Luft halten kann, gewinnt. Wie im richtigen Spiel, darf der Fußball mit allen Körperteilen außer Händen und Armen berührt werden. Das wird spannend, denn auch wer das zu Hause oder beim Training leicht schafft, kann schnell scheitern, wenn der Druck des Wettbewerbs auf ihm lastet.

Jobst Wierich jedenfalls, Leiter Politik- und Bürgerdialog des Chemparks, freut sich auf viele Kandidaten, die versuchen werden, als Jongliermeister aus dem Wettbewerb hervorzugehen. Der Beste erhält den Ball und zwei VIP-Tickets für ein Leverkusener Heimspiel. Für den Zweit- und Drittbesten gibt es ebenfalls einen Ball, und diejenigen, die auf den Plätzen vier und fünf landen, können mit "normalen" Karten ein Heimspiel in Leverkusen anschauen. Dass der "Beau Jeu" direkt nach der Verformung beim Schuss in die perfekte Kugelform zurückkehrt, dafür ist in Dormagen übrigens Robert Vieler von Covestro verantwortlich. Seine Mannschaft und er produzieren nämlich die wichtigen Polyurethan-Dispersionen für die äußere Hülle des Balls.

(goe)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Für die besten Ball-Jongleure gibt es einen nagelneuen EM-Ball


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.