| 00.00 Uhr

Nievenheim
Generationswechsel in der Apotheke

Dormagen. Im März 1983 hatte Hein Leuffen die Mühlenbusch-Apotheke in Nievenheim eröffnet, nun hat er sie an seinen Sohn Benjamin übergeben. Für den ist es kein Sprung ins kalte Wasser, zumal er schon seit knapp fünf Jahren in der Apotheke mitgearbeitet hat. Viele Kunden sind ihm schon bekannt. Und getreu dem Motto "Niemals geht man so ganz" will ihm sein Vater Hein noch einige Stunden in der Woche zur Seite stehen. Die Mühlenbusch-Apotheke ist in den vergangenen gut drei Jahrzehnten übrigens deutlich gewachsen. Aus anfangs zwei Mitarbeitern sind inzwischen zwölf geworden.
Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nievenheim: Generationswechsel in der Apotheke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.