| 00.00 Uhr

Dormagen
Neue Theater-Saison bringt attraktiven Mix in die BvA-Aula

Dormagen. Es heißt Abschied nehmen von der Aula des Bettina-von-Arnim-Gymnasiums. Jedenfalls, was den Ort als Theaterspielstätte betrifft. Es kommt jetzt die vorerst letzte Saison, weil die Stadt die Aula modernisieren will. Ab Herbst 2017 kooperiert das Kulturbüro mit dem Norbert-Gymnasium und verlegt die Aufführungen der Landestheater in die Knechtstedener Schulaula. "Nachdem sich 360 Theaterfreunde schon ihre Dauerkarte gesichert haben, beginnt nun der freie Abo-Verkauf", sagt Kulturbüro-Leiter Olaf Moll.

Von der Hitler-Satire "Er ist wieder da" über das Familiendrama "Jenseits von Eden" bis zu der Komödie "Casanova" reicht das städtische Theaterprogramm. Zum ersten Mal öffnet sich der Vorhang am Freitag, 11. November, um 20 Uhr: Das Westfälische Landestheater bringt die Medien- und Gesellschaftssatire "Er ist wieder da" auf die Bühne. Sie handelt von Hitler, der nach 70 Jahren plötzlich im Berlin der Gegenwart wiedererwacht. Dort wird er für einen durchgeknallten Comedian gehalten. Nach diesem nachdenklich stimmenden Auftakt geht es am Mittwoch, 7. Dezember, mit der Komödie "Casanova" weiter. Das Landestheater Burghofbühne stellt die Geschichte des venezianischen Frauenhelden dar. John Steinbecks Roman "Jenseits von Eden" ist die Vorlage für die Aufführung des Rheinischen Landestheaters Neuss (RLT) am Samstag, 21. Januar, um 20 Uhr. "Männerhort" lautet der Titel einer turbulenten Komödie über Shoppingwahn, Beziehungsmuster und Männer-Bedürfnisse. Das Landestheater Burghofbühne zeigt am Dienstag, 21. Februar, um 20 Uhr das Stück, in dem drei Männer bei Pizza und Bier in einer Shopping-Mall Fußball gucken, während ihre Frauen einkaufen. Von den Höhen und Tiefen des Ehelebens handelt ebenfalls die Komödie "Drei Mal Leben" mit dem RLT am Freitag, 10. März, um 20 Uhr. Zum Abschluss führt das RLT am Samstag, 1. April, um 20 Uhr das Erfolgstück "Der nackte Wahnsinn" von Michael Frayn auf.

Das Theater-Abo umfasst sechs Vorstellungen und garantiert Stammplätze. Es ist auch auf andere Personen übertragbar. Abonnement-Bestellungen zum Preis von 50 und 60 Euro nimmt das Kulturbüro unter 02133 257-338 oder per E-Mail an kulturbuero@stadt-dormagen.de entgegen.

(schum)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Neue Theater-Saison bringt attraktiven Mix in die BvA-Aula


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.