| 00.00 Uhr

Dormagen
Perfekte Westernhagen-Cover-Show in der Tank-Stelle

Dormagen: Perfekte Westernhagen-Cover-Show in der Tank-Stelle
Auch optisch ganz nah dran am "echten" Marius-Müller-Westernhagen: "Mariuzz"-Frontmann Peter Zahn. FOTO: Lothar Berns
Dormagen. Die Band "Mariuzz" ist vom Original kaum zu unterscheiden. Drei der Musiker aus der Truppe treten mit "MMW" selbst auf. Von Klaus Niehörster

Einen ganzen Abend "nur" Cover-Songs von Marius Müller-Westernhagen, geht das? Und wie! Das Konzert am Samstag in der Tank-Stelle hat es bewiesen, und die Tribute-Band "Mariuzz" hat es möglich gemacht.

Mitzuerleben waren die großen Hits des Deutsch-Rock-Idols mit drei original Westernhagen-Musikern: Jay Stapley und Markus Wienstroer, beide Gitarre, sowie Drummer Charly T. Diesmal traten sie unter dem unbändigen Bandleader Peter Zahn alias Mariuzz auf. "Von uns hören Sie die Titel, wie sie vor 20 Jahren geklungen haben", eröffnete Frontmann Zahn den Abend. Nostalgie pur war angesagt und Schwelgen in vertrauten Pop-Seligkeiten. Seine äußere Ähnlichkeit mit dem großen Vorbild ist frappierend, die rauchig-kratzige Stimme auch. Für viele Besucher ist das ein Déjà-vu mit der eigenen Jugend, und sie singen kurzerhand mit. Mit "Ja, ich lebe" ist die Stimmung von einer Sekunde zur anderen schon top, mit "Sexy", "Willenlos", "Wieder hier" und "Mit 18", um nur einige Hits herauszugreifen, wird das Level hochgehalten.

Zwischendurch gibt's Begeisterungsstürme. Das Publikum hat Glanz in den Augen bei den authentischen Texten und den ins Blut gehenden Klängen. "Du siehst ja aus wie Westernhagen", hatte Peter Zahn schon sehr früh zu hören bekommen. Heute gilt er als das bei weitem bekannteste Westernhagen-Double.

Die Tank-Stelle sei als Konzertort ein guter Griff "wegen ihres wunderbaren Club-Charakters", meinte Veranstalter Jorgos Flambouraris. "Ich mag die Musik von Marius Müller-Westernhagen", zeigte sich Besucherin Marianne Kühling begeistert, und ihre Freundin Andrea ist besonders von den Texten angetan.

"Was für eine Qualität Ihr heute aufs Ohr bekommt!" - so fasste Peter Zahn den Auftritt zusammen; die "geilste Band" sei live zu erleben. Bescheidenheit ist der Truppe nicht gerade ins Stammbuch geschrieben. Und es ist ja auch wahr, dass sie ihren Müller-Westernhagen verinnerlicht hat bis zum Gehtnichtmehr. Würden Original und Double per Tonträger anonym nebeneinandergestellt, hätte wohl mancher seine Mühe, beides auseinanderzuhalten. Das ist doch was!

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Perfekte Westernhagen-Cover-Show in der Tank-Stelle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.