| 00.00 Uhr

Dormagen
Publikum singt Abba-Lieder mit

Dormagen. Zum zweiten Mal trat die Abba-Coverband aus Köln bei "Friday Night" im Evangelischen Gemeindesaal auf. Das Publikum erwies sich als textsicher. Von Carina Wernig

Vor einem Jahr waren sie schon einmal in der Kulturkirche, und auch bei der zweiten Aufführung ihrer Abba-Show begeisterte die Coverband "Agnetha" aus Köln die zahlreichen Zuschauer im Evangelischen Gemeindesaal an der Ostpreußenallee. Im Rahmen der Konzertreihe "Friday Night" ließen die Musiker aus Köln ihre Gäste mitsingen, tanzen und sogar schunkeln. Dabei erwiesen sich nicht nur die älteren Zuschauer als sehr textsicher.

Die Gute-Laune-Musik erwies sich erneut als Stimmungsgarant in der sehr gut besuchten Kulturkirche. Pfarrer Frank Picht hatte die Band "Agnetha" fröhlich angesagt mit: "Sie hatten sich zunächst überlegt, ob sie sich Benny oder Björn nennen sollten..." Danach folgte ein Abba-Hit nach dem nächsten - gesanglich und synchron-tänzerisch sehr nah am schwedischen Vorbild, auch wenn die Enge der Kulturkirchen-Bühne den Bewegungs-Drang der beiden Sängerinnen ein wenig einschränkte. Von "Gimme, gimmehoney, gimme" über den Grand-Prix-Gewinner "Waterloo" und "I have a dream" bis zu "The winner takes it all" waren alle bekannten Abba-Lieder zu hören. Schön, wie bei "Dancing Queen" auch die beiden wohl jüngsten Zuschauer, ein etwa dreijähriges Mädchen und ein Junge, der gerade laufen konnte, mitwippten und mittanzten.

Ob beim kraftvollen "Flying High", dem melodiösen "Fernando" oder dem schwungvollen "Honey, honey" - das Publikum hatte sichtlich Spaß und die Musiker auch. "Abba-Musik zu spielen ist gut und schön, aber wir brauchen Eure Mitwirkung", sagte "Annafrid"-Sängerin Daniela Stingl, die mehrfach erklärte, es sei "Himmlisch hier" - kein Wunder bei dem Auftrittsort.

Da die Band sichtlich Spaß am zweiten Auftritt in der Kulturkirche hatte und auch die Zuschauer bis auf wenige Ausnahmen "neu" dabei waren, scheint noch Potenzial für eine dritte Aufführung von "Agnetha" bei "Friday Night" zu sein. Wie eine Zuschauerin am Ende der Show sagte: "Da hole ich doch mal meine Abba-CD aus dem Schrank - die Musik kann man immer hören."

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Publikum singt Abba-Lieder mit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.