| 00.00 Uhr

Leibniz-Gymnasium
Rennen mit Mausefallen

Dormagen. Insgesamt acht Schüler des Leibniz-Gymnasiums nahmen an dem vom Lerntreff Physik der Bezirksregierung Düsseldorf organisierten Mausefallen-Rennen in Viersen teil. Im Physikunterricht der Klasse 8 haben sie kleine Fahrzeuge entwickelt, die sich nur aufgrund der Federspannung einer Mausefalle fortbewegen. Es gewinnt das Auto, das die längste Strecke mit der einmaligen Spannung einer Mausefalle zurücklegt.

Die besten Teams der Klassen 8c und 8d mussten sich mit 73 anderen Schülergruppen aus ganz NRW messen. Das Team LGD1 der Klasse 8c mit Runa Dellbrüger, Lisa Jenter, Hannah Kolpin und Nina Schumacher belegte mit einer Weite von 20,59 Metern einen neunten Platz. Aber auch das zweite Team des "Leibniz", die Jungen der 8d, Lasse Lenz, Simon Obertreis, Sebastian Oepen, Daniel Ropers, konnten mit einer Fahrweite von 14,40 Metern Dreiviertel der anderen Autos hinter sich lassen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leibniz-Gymnasium: Rennen mit Mausefallen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.