| 00.00 Uhr

Dormagen
Zons lockt immer mehr Touristen an

Dormagen: Zons lockt immer mehr Touristen an
Die Zonser Altstadt ist zu jeder Jahreszeit attraktiv für Besucher. Im vergangenen Jahr kamen wieder mehr Gäste in die Zollfeste als im Jahr zuvor. Das Stadtmarketing setzt auf "sanften" Tourismus. FOTO: Linda Hammer
Dormagen. Die 18 Dormagener Hotels und Pensionen verzeichnen für 2014 einen Zuwachs an Übernachtungen um 5,8 Prozent. Zons ist besonders bei Tagestouristen sehr beliebt. Die Saison wird wieder mit einem Tanz in den Mai eröffnet. Von Carina Wernig

Die Stadt Dormagen ist bei Besuchern beliebt. Das hört Stadtmarketingleiter Guido Schenk von der Stadtmarketing- und Verkehrsgesellschaft Dormagen (SVGD) gern: "Immer mehr Touristen kommen zu uns, das sehen wir auch an den Übernachtungszahlen und der Parkplatzbewirtung." Die 18 Dormagener Beherbergungsbetriebe haben 2014 mit genau 124 639 Übernachtungen einen "sensationellen" Zuwachs von 5,8 Prozent erreicht - "und das auf erfreulich hohem Niveau", so Schenk. Das bringt Wirtschaftskraft nach Dormagen, da von etwa 120 Euro pro Übernachtung ausgegangenen wird, die Besucher in der Stadt ausgeben.

Gerade Fahrradtouren führen immer wieder nach Dormagen - bei allen Gästen sehr beliebt, ob sie mit Auto, öffentlichem Verkehrsmittel oder Schiff anreisen, ist Zons. Nun werden nicht alle Besucher der Zollfeste gezählt, trotzdem bleibt mehr als das "Gefühl, eine gute Saison 2014" gehabt zu haben, wie Schenk erläutert: "Die Belegung unserer bewirtschafteten Parkplätze in Zons ist wieder gestiegen." Seit 2007 (mit der Ausnahme des Jahres 2010) war das jedes Jahr der Fall. "Daran ist eine Frequenz-Steigerung messbar", betont Schenk, der auch auf mehr vermittelte Stadtführungen durch Zons hinweist. Auch dass alles rund um Radtouren der Renner in der Tourist-Info in Zons ist, zeigt die Beliebtheit dieses Besuchermagneten. "Wir bemühen uns ständig, diese Entwicklung zu fördern", erklärt der Stadtmarketingleiter. In der Tourist-Info arbeitet die SVGD mit dem Heimat- und Verkehrs-Verein Zons und den Kultur- und Heimatfreunden Stadt Zons eng zusammen: "Da werden wir von den Vereinen gut unterstützt, so dass wir unser Beratungsangebot aufrecht erhalten können", sagt Schenk.

Die Teilnahmen an der Freizeitmesse in Essen und der Internationalen Tourismus-Börse in Berlin ergaben zahlreiche Nachfragen. Die mit drei Studenten der Fachschule für Tourismus in Düsseldorf entwickelte neue Broschüre über das Wichtigste für den Rundgang durch Zons war für viele englische Gäste ein guter Einstieg in die denkmalgeschützte Altstadt: "Wir werden jetzt zu Beginn der neuen Saison gerade für Tagesbesucher, die mit dem KD-Schiff anreisen, weitere Aktionen anbieten, um ihnen Zons noch näherzubringen", so Schenk. Geplant ist eine Coupon-Aktion, bei der den Gästen die erste Tasse Kaffee oder das erste Glas Kölsch geschenkt wird. "Dazu könnte allerdings die Unterstützung der Zonser Einzelhändler besser sein", sagt Schenk.

Allerdings sollen die Gäste Zons auch nicht überstrapazieren, daher setzt die SVGD auf "sanften" Tourismus, wie Guido Schenk betont: "Wir wollen keine Sauftouren oder Junggesellenabschiede in der Zollfeste haben, sondern den Besuchern eine tolle Zeit im schönen Zons mit viel Kultur und Natur bieten."

"Wir starten mit viel Optimismus in die neue Saison, in der auch auf der Freilichtbühne von der Operette über Mittelaltermusik bis zum Märchenspiel wieder viel geboten wird", erklärt Schenk. Eine Zusammenarbeit der Vereine zeigt sich auch beim "Tanz in den Mai". Diese Veranstaltung wird am 30. April gemeinsam von SVGD, HVV, dem FC Zons und der KG Rot-Weiß Feste Zons organisiert.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Zons lockt immer mehr Touristen an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.