| 00.00 Uhr

Düsseldorf
180 Kinder kämpfen erfolgreich für Ampel

Düsseldorf. Pempelfort Es hat lange gedauert, zu lange für viele betroffene Eltern, doch seit gestern gibt es sie, die Ampel auf der Blücherstraße in Höhe der Stadtbücherei. Die Eltern von Schülern der St. Rochus-Grundschule, die vor zwei Jahren ihren Standort an die Gneisenaustraße verlegt hatte, hatten kritisiert, dass die für viele der 180 Kinder seitdem notwendige Über-querung der Blücherstraße zu gefährlich sei. Nicht einmal das ermahnende Straßenschild "Kinder", das Autofahrer zu besonnenem Fahren animieren soll, gebe es an dieser Stelle.

Da auf der Blücherstraße jedoch die Straßenbahn fährt, hatte die Stadt bisher Maßnahmen wie eben eine Ampel oder auch einen Zebrastreifen stets abgelehnt. Doch die Einsicht, dass man die Kinder nicht unnötig einer Gefahr aussetzen sollte, siegte am Ende, so dass die Ampel gestern mit einer kleinen Feier vor Ort eingeweiht werden konnte.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: 180 Kinder kämpfen erfolgreich für Ampel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.