| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
Aufsteiger TTC Benrath weiter auf der Siegerstraße

Düsseldorf-Süd. Mit einer Glanzleistung startete die Zweitvertretung des TTC Champions in die Tischtennis-Bezirksliga-Rückrunde. Im Kellerderby gewann das Sextett ohne Neuzugang Patrick Leines und Jens Brinkhoff das Kellerderby gegen TuS Derendorf mit 9:3. Die Eigengewächse Marco Catgiu, Benedikt Buchholz (je 2), Jan Kirschke sowie Neuzugang Daniel Schlesinger (1), Thorsten Dubowy und die Doppel Breuer/Schlesinger und Buchholz/Catgiu (je 1) sorgten für die Punkte im Abstiegskampf.

In Bestbesetzung ließ Aufsteiger TTC Benrath keinen Zweifel daran, dass man den Durchmarsch in die Bezirksliga zu schaffen gedenkt. Neuzugang Vladimir Rups, David Metzger, Sammi Saban, Christian Hey, Andreas Reclik, Carsten Seeber und die Doppel Rups/Reclik, Metzger/Saban sowie Hey/Seeber machten in 90 Minuten den 9:0-Sieg beim TB Groß-Oesinghausen klar. Die Drittvertretung des TTC verlor ohne die in der Zweiten aktiven Spitzenspieler Dubowy und Kirschke, bei Schlusslicht DJK TB Ratingen II 2:9. Damian Aengenheyster und José Antonio Lagner holten die Punkte.

In der zweithöchsten westdeutschen Jungen-Liga ging der Rückrundenstart der Champions-Teams daneben. So verlor die TTC-Erste, Überraschungs-Halbzeitmeister, beim Verfolger SSV Germania Wuppertal 3:7 (jetzt: 28:12 Punkte) und rutschte auf Rang vier ab. Für die Punkte sorgten Jan Kirschke und Linus Aengenheyster sowie das Doppel der Aengenheyster-Brüder Damian und Linus. Die Zweitvertretung verlor mit 4:6 gegen Borussia Mönchengladbach II. Ersatzmann Matthias Einck (2), Philip Weinkauf und Christopher Baczyk (je 1) punkteten für die Champions. Mit dem einen Punkt bauten sie den Vorsprung auf die Abstiegsrelegationsränge auf sechs Punkte aus.

(T.B.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: Aufsteiger TTC Benrath weiter auf der Siegerstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.