| 00.00 Uhr

E
Bitte mehr Wertschätzung

Düsseldorf. birgit.wanninger @rheinische-post.de

Wenn's um das liebste Kind der Deutschen geht, das Auto, dann ist der Besitzer gerne bereit, viel Geld zu bezahlen. Beispielsweise beim Motoröl. Da kostet der Liter um die 20 Euro. Aber wenn ein Liter kaltgepresstes Olivenöl mehr als fünf oder gar zehn Euro kostet, dann stellt der Verbraucher es schnell ins Regal zurück. Zu teuer. Auch Restaurantbesucher erwarten häufig viel für ihr Geld. Oft auch zu viel. Ein gebratenes Freilandhändchen hat nun einmal seinen Preis, und der ist höher als bei einem Grillhähnchen aus Massentierhaltung. Doch viele Kunden sind nicht bereit, diesen Preis zu zahlen, und sie lassen ihren Frust über Preise oder Auswahl am Service-Personal aus. Den bekommen dann auch die Köche in der Küche mit.

Den Frust und die schlechten Arbeitszeiten im Gastronomiebereich könnte man vielleicht noch hinnehmen, wenn unter dem Strich die Bezahlung stimmte. Dafür muss sich aber noch vieles ändern - und zwar auch auf der Seite der Kunden, die die Arbeit der Restaurant-Angestellten zu häufig nicht wertschätzen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

E: Bitte mehr Wertschätzung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.