| 18.19 Uhr

Düsseldorf
Altstadt-Café nach Brand geschlossen

Düsseldorf: Altstadt-Café nach Brand geschlossen
In der Altstadt hat es am Montag einen Einsatz der Feuerwehr gegeben. Im Keller eines Cafés war ein Feuer ausgebrochen. FOTO: Arne Lieb
Düsseldorf. In den Räumen des orientalischen Cafés "Kas Bah" in der Altstadt ist am Montagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr schätzt den Schaden auf 10.000 Euro. Der Betrieb wurde bis auf Weiteres eingestellt. 

Nach Angaben der Feuerwehr hatte ein Kurzschluss an einer Elektroverteilung im Keller des Hauses am Rheinort das Feuer ausgelöst. Ein Passant hatte der Feuerwehr gegen 16 Uhr die Rauchentwicklung mit dem Handy gemeldet. Augenzeugen berichteten, dass auch die Räume des Cafés im Erdgeschoss stark verraucht waren.

Das Café "Kas Bah" musste evakuiert werden. FOTO: Arne Lieb

Ein Mitarbeiter des Cafés hatte bereits vor Eintreffen der Feuerwehr einen Löschversuch mit einem Pulverlöscher unternommen und das Ladenlokal komplett geräumt. Wegen Verdachts auf Rauchvergiftung wurde er vor Ort vom Rettungsdienst betreut, musste aber nicht ins Krankenhaus. 

Die Feuerwehr schätzt den Schaden auf 10.000 Euro. FOTO: Arne Lieb

Die Einsatzkräfte entlüfteten die verrauchten Räume und brachten das Feuer schnell unter Kontrolle. Um 16.32 Uhr war der Einsatz beendet. Der Einsatzleiter schätzt den Schaden auf 10.000 Euro. 

Die Stadtwerke klemmten sicherheitshalber den Strom für das betreffende Haus ab. Die sogennante "Notsperrung" wurde nötig, weil ein weiterer Betrieb der Elektrik nicht mehr sicher gewesen wäre. Somit kann auch der Gastronomiebetrieb in den beschädigten Räumen vorerst nicht weitergehen. Der Betreiber muss erst einen Elektriker mit der Reparatur der Anlagen beauftragen.

(ac)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Altstadt-Café nach Brand geschlossen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.