| 08.04 Uhr

Berufsverkehr in Düsseldorf
Morgens Staus und Behinderungen auf den Straßen

Berufsverkehr in Düsseldorf: Morgens Staus und Behinderungen auf den Straßen
Auf den Autobahnen in NRW ist viel Stau - auch in Düsseldorf hat man nicht überall freie Fahrt. FOTO: dpa, Martin Gerten
Düsseldorf. Am Dienstagmorgen haben viele Pendler den Berufsverkehr in Düsseldorf als besonders problematisch erlebt. Die Polizei sagt aber, dass es nicht mehr Unfälle als sonst gegeben habe.

Wie jeden Morgen habe es auch an diesem Dienstag mehrere kleine Unfälle, vor allem Blechschäden gegeben, so ein Polizeisprecher. Er nannte Vorfälle auf der Bilker Allee, der Dominikanerstraße, der Berliner Allee, auf dem Spichernplatz, in Düsseltal und Derendorf.

"Das ist aber nichts ungewöhnliches", sagte er mit Hinweis auf eine Auskunft der Leitstelle. "Es waren normal viele und die üblichen Einsätze."

Ein größerer Unfall ereignete sich auf der Kettwiger Straße. Am frühen Morgen kippte ein Lastwagen um. Er verlor dabei seine Ladung aus Sperrmüll und Glas, die sich auf der Straße verteilte, meldet Antenne Düsseldorf. Die Polizei musste die Straße für ein paar Stunden sperren.

Dass der Verkehr trotzdem morgens eher zäh floss, könnte laut Polizei an eher weichen Faktoren gelegen haben: Die Ferienzeit ist vorbei und es wird später hell, dazu kam der Regen am Morgen.

Wo genau sich der Verkehr derzeit besonders stark staut, sehen Sie in unserer interaktiven Stau-Karte. Einfach näher an die gefragte Strecke heranzoomen und nachgucken.


Legende
  • grün = frei Fahrt
  • orange = hohes Verkehrsaufkommen
  • rot = stockender Verkehr
  • dunkelrot = Stau

Auch auf den Autobahnen in NRW herrscht seit Ferienende Stauchaos. Die Gründe dafür gibt es hier. 

(top)